So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 19959
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Tag und noch sch ne Ostern. Meine Mutter hat seit September

Kundenfrage

Guten Tag und noch schöne Ostern.
Meine Mutter hat seit September 2010 einen Knoten an der Brust ertastet. Sie ist 84 und hat mir jetzt erst davon erzählt. Sie möchte in diesem Alter nicht mehr operiert oder bestrahlt werden. Ein guter Bekannter der Familie ist heute mit 68 Jahren verstorben. Vor 4 Wochen wurde Darmkrebs festgestellt.
Wie kann ich meiner Mutter helfen. Wie sind die Risiken / Chancen in diesem Alter? Sie ist zu uns allen sehr gut, pflegt meinen blinden Bruder und meine Kinder 2 und 4 Jahre, welche sich an Ihr sehr erfreuen.
Sie hat übrigens in den letzten 6-9 Montaten einen starken Gewichtsverlust erlitten und ist seitdem immer sehr müde.

Danke XXXXX XXXXX Antwort.

Edmund Veile
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Herr Veile,

ein solcher Knoten muss keinen bösartigen Hintergrund haben, dagegen spricht auch, wenn er sich in dem genannten Zeitraum nicht verändert hat. Von daher sollte Ihre Mutter bitte zunächst unbedingt eine Abklärung durch den Frauenarzt in Form von Ultraschall- und Mammographieuntersuchung durchführen lassen. Sollte sich dabei doch die Notwendigkeit ergeben, lässt sich der Tumor durch einen kleinen, ambulanten Eingriff, je nach Position eventuell auch in örtlicher Betäubung, entfernen, im Alter Ihrer Mutter ist dies in fast allen Fällen ausreichend. Wie gesagt gehe ich aber eher von Gutartigkeit aus, mit der Abklärung kann man dann Ihrer Mutter ihre Sorge nehmen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte/r Patient/in,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin