So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

hallo hatte mit 37 einen arbeitsunfall und erlitt dadurch

Kundenfrage

hallo hatte mit 37 einen arbeitsunfall und erlitt dadurch einen oberschenkelhalsbruch,der mit4schrauben wieder angeschraubt wurde.heute bin ich fast 62 ,kann nachts auch schmerzfrei schlafen.aber die muskelschmerzen sind da.in letzter zeit habe ich manchmal kalte beine. was würden sie raten gruß rolf
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das klingt nicht unbedingt nach einer Folge des Arbeitsunfalles, obwohl man diesen natürlich ggf. berücksichtigen muss.

Muskelschmerzen und kalte Beine würden mich vorrangig an Durchblutungstörungen oder an ein Problem der Wirbelsäule denkan lassen. Daher sollten Sie sich beim Hausazrzt vorstellen, damit er Sie anschauen und dann ggf. zum Angiologen und zum Orthopäden schicken kann. Dabei würde sich dann auch zeigen, ob ein Zusammenhang mit der damaligen Verletzung besteht.


Mit freundlichen Grüßen - Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung: Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
Dr. Schaaf und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,
ob es sich um Folgen des Arbeitsunfalles handelt, kann ggf. durch eine Röntgenkontrolle des Hüftgelenks entschieden werden, z.B. wenn durch die Schenkelhalsfraktur eine Fehlstellung der Hüfte entstanden ist, wodurch sich eine Coxarthrose entwickelt hat. Ich nehme an, dass die 4 Schrauben entfernt wurden? Wenn nicht, könnten diese evtl. durch Hervorstehen oder Lockerung stören und müssten entfernt werden. Muskelschmerzen können auch ein Hinweis auf eine Coxarthrose sein, oft strahlen bei einer Coxarthrose die Schmerzen bis in das Knie aus. Kalte Füße sind ein Hinweis auf arterielle periphere Durchblutungsstörungen, die vermehrt bei Diabetes mell. u. Hypertonie auftreten. Eine Kontrolle beim Internisten wäre dafür angezeigt. Ansonsten weitere orthopädische Untersuchung/Behandlung.
Gerne helfe ich weiter, wenn noch Fragen bestehen. Wenn die Antwort eine Hilfe war, nicht vergessen mit "Akzeptieren" zu honorieren.