So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20605
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

hallo, ich habe seit zwei tagen prutale unterleibsschmerzen,

Kundenfrage

hallo, ich habe seit zwei tagen prutale unterleibsschmerzen, rückenschmerzen aber keine blutung! die periode wäre nachdem 28 tag zyklus vor 1-2 tage gewesen! Jetzt habe ich einfach so ein weisfluss! diese symbtome habe ich immer vor der periode...söll ich da zum frauensrzt oder mal abwarten??
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

wenn es ohne gleichzeitige Blutung zu so starken Schmerzen kommt, ist eine entzündlich-infektiöse Ursache im Gebärmutter-, Eileiterbereich als Ursache anzunehmen. Von daher rate ich Ihnen unbedingt, noch vor den Feiertagen eine Abklärung durch Tast-, Ultraschall- und eventuell Blutuntersuchung durchführen zu lassen. Dazu sollten Sie sich an die gynäkologische Ambulanz einer Klinik in Ihrer Nähe wenden, je nach Befund kann man dann gezielt behandeln.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

besten dank für die antwort!

 

könnte es demfall wegen den angenommenen Entzündungen keine Periode geben??

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

Faktoren wie Stress, Medikamente, Klimawechsel und durchaus auch eine solche Infektion können zu einer Verspätung der Blutung führen, von daher ist ein Zusammenhang schon möglich. Bei der Untersuchung kann man auch den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut überprüfen und damit feststellen, ob der Blutungsbeginn kurz bevorsteht.

MfG,
Dr. N. Scheufele