So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 19984
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

iCH BIN FAST49 jAHRE ALT; 3 kINDER; BIN STERILISIERT; NEHME

Kundenfrage

iCH BIN FAST49 jAHRE ALT; 3 kINDER; BIN STERILISIERT; NEHME NACH EINER STARKEN bLUTUNG- aUSSCHABUNG ERFOLGTE 2003 UND 2010- SEIT 2003 WEGEN mENSTRUATIONSSCHMERZEN UND mENSTRUATIONSSTÄRKE DIE pILLE vALETTE:sEIT 1 wOCHE HABE ICH DIE pILLE ABGESETZT; MINIMALE bLUTUNG; LEICHTES zIEHEN IM uNTERBAUCH:iST ES RATSAM; DIE pILLE ABZUSETZEN: iCH TRAUE MICH NICHT WIRKLICH
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

eine wirklich gute Lösung ist die längerfristige Anwendung der Pille in diesem Fall sicher nicht, daher würde ich Ihnen unbedingt zu einem Absetzversuch raten. Wenn das Problem einer starken Blutung erneut auftreten, empfehle ich die Anwendung eines Medikaments, das über das Gerinnungssystem wirkt, nur an den Blutungstagen einzunehmen ist und die Stärke zuverlässig reduziert (Cyklokapron). Es wirkt sehr zuverlässig, ist praktisch nebenwirkungsfrei und ich mache damit in der Praxis immer wieder sehr gute Erfahrungen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
WARUM IST DIE LÄNGERFRISTIGE PILLENANWENDUNG KEINE GUTE lÖSUNG?
WIE KANN ICH WISSEN OB ICH IN DEN WECHSELJAHREN BIN?
BIN ICH MIT 52 JAHREN IM DURCHSCHNITT OHNE MENSTRUATION?
WIE WIRKT CYKLOKAPRON?
WAS MACHE ICH DANN GEGEN DIE MENSTRUATIONSKRÄMPFE?
DIE AUSSAGEN DER ÄRZTE SIND SEHR VERSCHIEDEN: ICH MÖCHTE KEINE ENTFERNUNG DER GEBÄRMUTTER SOLANGE ICH NOCH NICHT ALLE MÖGLICHKEITEN AUSPROBIERT HABE.WIE SEHEN SIE DAS?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

die Notwendigkeit einer Gebärmutterentfernung sehe ich in dem Fall auch absolut nicht, zumal zwischen 45 und 55 Jahren mit dem natürlichen Ausbleiben der Blutung zu rechnen ist.
Ob das bei Ihnen schon der Fall ist, lässt sich nur durch ein Absetzen der Pille feststellen, dies spricht, neben der Belastung des Körpers durch die tägliche Hormongabe (Thrombosegefahr, Krebsrisiko, Belastung der Leber, etc.) ebenfalls für den Absetzversuch,
Die Schmerzen während der Blutung stehen meist mit der Stärke in Zusammenhang. Diese wird durch Cyklokapron zuverlässig reduziert, daher kann ich Ihnen wirklich nur zu dem Anwendungsversuch raten.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
WANN NEHME ICH DENN DAS CYKLOKAPRON EIN?
WELCHES SCHMERZMITTEL FÜR MEINE BAUCH KRÄMPFE EMPFEHLEN SIE?
ICH BIN BEGEISTERT, DASS ES EINE ALTERNATIVE ZUR PILLE GIBT?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

zunächst wäre abzuwarten, ob das Blutungsproblem nach Absetzen der Pille überhaupt noch in der Form auftritt. Ist das der Fall, sollten Sie Cyklokapron nur an den Blutungstagen in der Dosierung 3x1 Tabl. einnehmen.
Bei starken Mentruationsschmerzen würde ich Dolormin empfehlen.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
NOCH EINE FRAGE ! WAS MACHE ICH, WENN DAS mEDIKAMENT CYKLOKAPRON NICHT WIRKT? HATTE KURZ VOR MEINER AUSSCHABUNG 2010 AUCH EIN MEDIKAMENT BEKOMMEN; WAS NICHT WIRKLICH SOFORT ANSCHLUG. GIBT ES DANN FÜR DIESEN SPEKULATIVEN FALL AUCH EINE LÖSUNG? WAS RATEN SIE MIR?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ich habe noch keinen Fall erlebt, wo diese Behandlung keinen Effekt hatte, falls notwendig kann man die Dosis auch auf 3x2 erhöhen.
Ansonsten bliebe der Einsatz von Schmerzmitteln, längerfristig kann auch ein pflanzliches Mönchspfefferpräparat (z.B. Agnucaston) einen problemlosen Zyklusverlauf unterstützen.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
DIE MENSTRUATIONSKRÄMPFE UND DIE RIESIGEN BLUTUNGEN, DIE MICH OHNE PILLE BETTLÄGERIG MACHTEN, HABE ICH ERST SEIT 2003, VORHER WAR DAS NIE EIN PROBLEM FÜR MICH. ICH HABE EIN MYOM;IST DAS DIE URSACHE FÜR DIE SCHMERZEN? ODER VERERBUNG (MEINER MUTTER WURDE MIT 37 JAHREN DIE GEBÄRMUTTER ENTFERNT)ODER HABEN DIE ORGANISCHEN GEGEBENHEITEN AUCH PSYCHISCHE URSACHEN? WAS MEINEN SIE?
ICH HABE SEHR INTENSIV BEGLEITEND IN DEN LETZTEN JAHREN ÜBER MEINE MENSTRUATIONSSTÖRUNGEN NACHGEDACHT UND HABE MICH AUCH VERÄNDERT(VERHALTENSMUSTER, ÄNGSTE,LEBENSEINSTELLUNGEN.) ICH KANN MIR NICHT VORSTELLEN, DASS ETWAS IM KÖRPER GESCHIEHT OHNE SEELISCHEN HINTERGRUND.WIE SEHEN SIE DAS BEZOGEN AUF MEINE GYNÄKOLOGISCHE SITUATION?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ein Myom kann je nach Grösse und Position schon eine stärkere Blutung und damit verbundene Schmerzen verursachen. Darin sehe ich eher den Grund für das Problem, als in einer seelischen Ursache.
Da Sie die Pille schon über einen langen Zeitrauma anwenden, ist ein Absetzversuch aber ganz sicher das richtige Vorgehen. Ich bin überzeugt davon, dass die angeratene Therapie Ihre Beschwerden regulieren kann, zumal das Eintreten der Wechseljahre zudem in absehbarer Zeit zu erwarten ist.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin