So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an gyndoc07.
gyndoc07
gyndoc07, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 955
Erfahrung:  Gynäkologie, Geburtshilfe, Akupunktur,TCM
27325793
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
gyndoc07 ist jetzt online.

Meine Tochter ist 4 Jahre alt, hat seit Wochen die Beschwerden

Kundenfrage

Meine Tochter ist 4 Jahre alt, hat seit Wochen die Beschwerden jucken und brennen in der Scheide. Beim Abstrich wurden Bakterien festgestellt. Nach einer Antibiotiker Behandlung (Suspension zum Einnehmen ca 6-7 Tage und einer Jodhaltigen Salbe ca. 10 Tage, die gebrannt hat - vom Kinderarzt verschrieben) ist die Beschwerde knapp 3 Wochen später erneut aufgetreten. Ich bin mir nicht sicher ob es geheilt wurde, da kein Kontrollabschrich gemacht wurde. Heute war ich bei meinem Gynäkologen, der den Abstrich sofort selbst auswertete und Bakterien fand. Er verschrieb uns Nystalocal-Salbe und riet vom AB zum Schlucken ab. Er sagte die Salbe brennt nicht, wie Jod. Nach dem Auftragen um 21:00 auf den Scheideneingang, weinte die kleine sehr, es würde brennen. Ich beruhigte sie und sie schlief ein. Um Mitternacht wurde sie weinend wach und sagte es tut weh ich soll die creme wegmachen. Da Beruhigen nicht half und laut Packungsbeilage die Salbe bei Kindern nicht anzuwenden ist, habe ich es abgewaschen.   Ich bin verzweifelt, weiß nicht was ich falsch mache und wie ich meiner Tochter helfen kann. Bin für jeden Rat dankbar...
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen
Alternativmedizinisch wäre Symbioflor 1 zum Aufbau des Immunsystems und wiederherstellung der Darmflora nach 2maliger Antibiose an erster Stelle. Dadurch wird die Scheidenflora wiederhergestellt und die Selbstheilung eingeleitet.
Wichtig zur Vorbeugung, Abwischen von vorne nach hinten, dass keine Darmbakterien nach vorne kommen - und bitte keine Feuchttücher, die reizen mit Duft und Zusatzstoffen die Scheidenschleimhäute und führe ebenfalls zu jucken und brennen.

Als Sofortlinderung wäre ein Milchsäurepräparat günstig und ein Antibakterielles Sitzbad (Tannosynt). Wenn es Pilze seien sollten (wegen der Nystatinsalbe-die ist gegen Pilze) wäre ein Verzicht auf alles was Zucker enthält für eine Woche sinnvoll. Leider brennen die Pilzsalben bei Kindern alle ein wenig, es gibt aber Nystatin Salben für Kleinkinder ohne Cortison (Nystalokal ist Cortisonhaltg), die brennen weniger.
Alle Dinge sind für Kinder Verschreibungsfähig, gehen Sie also heute nochmal zum,Gyn.
Ausduschen nur mit Wasser 2x täglich und Unterwäsche bei 90 Grad waschen.

Gute Besserung für die kleine Maus
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
habe jetzt vom Gyn. ein weiteres Rezept für eine Inimur-Salbe erhalten. Laut der Sprechstundenhilfe müsse man es ausprobieren ob es besser wirkt.

Was denken Sie, soll ich Nystalocal ganz absetzen oder mit kleinerer Menge erneut versuchen. Evtl. nur entlang der kleinen Schamlippen auftragen. Gestern habe ich die Salbe über den Scheideneingang gestrichen.War das vieleicht der Fehler?
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das Nystalokal sollten Sie weglassen, da es wegen dem Cortison reizend wirkt. Entweder nur Nystatinsalbe (Nystaderm) oder das Inimur testen, auch das ist gegen Pilze, so dass eine Zuckerfrei Woche gut wäre.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
laut Gestrigem Abstrich hat sie auf jedenfall eine bakterielle Infektion. Ich habe vom Befall im März noch die pvp-Jod 10% salbe, ist die noch zu gebrauchen, evtl. mit Inimur kombinierbar?

Was halten Sie von Lavendelöl-Tropfen in der Unterhose?

Die Zuckerdiät werden wir auf jeden Fall machen, vielen Dank.
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn es Bakterien sind, dann brauchen Sie kein Inimur...das ist gegen Pilze. Lavendelöl in die Unterwäsche ist gut, hilft aber nicht gegen die Beschwerden- vermindert nur die Ausbreitung.
Da das Jod gebrannt hat würde ich eher auf das Tannosynth Sitzbad tendieren.
Wenn Sie das Jod nicht zu dicht an den Scheideneingang auftragen brennt es vielleicht nicht so - sonst gleich wieder ausduschen.

Hoffentlich hat die kleine Maus das bald überstanden -ich drüchk die Daumen!
gyndoc07, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 955
Erfahrung: Gynäkologie, Geburtshilfe, Akupunktur,TCM
gyndoc07 und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Frauenärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Liebe Mutter,

diese Art von Problemen gehört meiner Meinung nach am besten in die Hand von einem erfahrenen Gynäkologen oder Kinderarzt, der sich regelmäßig auf diesem Gebiet weiterbildet. Ganz offensichtlich haben Sie noch keine optimale Behandlung für Ihre Tochter gefunden. Die Abstrichergebnisse sind in diesem Alter nicht immer des Rätsels Lösung, da die kindliche Vulva (äusserer Bereich des Genitalorgans) durch den völlig andersartigen Hormonhaushalt bei kleinen Mädchen oft von Bakterien besiedelt ist, das heisst aber nicht, dass man die Krankheit durch antibiotische Therapie heilt.
Bevor Sie nun weitere Lösungen ausprobieren, würde ich Ihnen empfehlen, unter u.g. website einen Termin bei einem speziell weitergebildeten Facharzt (Kinderarzt oder Gynäkologen) zu vereinbaren. Sicherlich geht das im Notfall auch ausserhalb der für Kinder eingerichteten Sprechzeiten.

http://www.kindergynaekologie.de/html/sprechstunden.html


Meist kommt man mit einer konsequenten Hygiene und evtl. Östrogensalbe zum Ziel. Allerdings gilt bei Kindern noch mehr als bei Erwachsenen, dass es doch wichtig ist, den Befund einmal ansehen zu lassen, um das kleine Mädchen nicht weiter mit evtl sinnlosen Sitzbädern/Salben zu behandeln.

Wenn Sie möchten, können Sie mir auch sagen, wo Sie wohnen, dann kann ich Ihnen ggf. jemanden heraussuchen, von dem ich weiss dass er Ahnung hat.


Alles Gute! Ihre Frauenärztin

http://www.kindergynaekologie.de/html/sprechstunden.html
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
in 66822 Lebach, jemand der Ahnung hat wäre supper. Habe auch eine zweite Tochter, die 10 Monate alt ist. Bei Ihr habe ich ebenfalls die Befürchtung dass vaginale Probleme vorhanden sind. Gerötete Scheide und heute kam grünlicher Ausfluss dazu.
Experte:  Frauenärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen, dann würde ich Ihnen raten, in die kinder-endokrinologische Sprechstunde von Frau Dr. Lehmann-Kannt an der Uniklinik Homburg-Saar zu gehen. Sagen Sie bitte unbedingt am Telefon, dass es sich um ein GYNÄKOLOGISCHES Problem handelt, da die Sprechstunde hauptsächlich für Hormonprobleme eingerichtet ist. Sagen Sie klar und deutlich, dass Sie von weit her anreisen und ausdrücklich zur Frau dr. lehmann-Kannt möchten mit diesem Problem.

Endokrinologische Ambulanz (Hormonstörungen, Wachstumsstörungen)
Dienstag, Donnerstag: 14.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 - 12.00 Uhr
Voranmeldung unter 06841/16-28343/28342

Auch wenn es nicht um die Ecke ist, macht es meiner Meinung nach deutlich mehr Sinn, ein-oder zweimal einen Fachmann draufgucken zu lassen, als mehrmals wöchentlich jemandem, für den diese Probleme exotisch sind.
Was Ihre kleine Tochter angeht: häufig reagiert das Genitale bei kleinen Mädchen mit, wenn sie z.B. Erkältet ist. Die Scheide bekommt dann sozusagen auch "Schnupfen". Nehmen sie beide Mädchen zum Termin mit und lassen sie sie ansehen, sie werden bestimmt beruhigt nach Hause gehen können.
In der Regel brauchen Sie für die Vorstellung in so einer Spezialsprechatunde einen Überweisungsschein, in diesem Fall vom Kinderarzt. Das sollte aber kein Problem sein. Fragen Sie bei der Terminvereinbarung nach.

Alles Gute und ich würde mich sehr über eine Rückmeldung, wie es weitergeht, freuen. Ihre Frauenärztin


http://www.uniklinikum-saarland.de/de/einrichtungen/kliniken_institute/kinder_und_jugendmedizin/klinik_fuer_allgemeine_paediatrie_und_neonatologie/patienteninformationen/ambulanz_termine/

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin