So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

hallo was tu ich gegen ein aufnahmestop bei kinderaertzen,

Kundenfrage

hallo was tu ich gegen ein aufnahmestop bei kinderaertzen, ich moecht unbedingt den kinderarzt wechseln aber keiner will bei uns in der stadt mein sohn aufnehmen
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag !

Sie können sich nur auf die Warteliste setzen lassen , was aber schon schwer genug ist. Sonst könnten sie sich an die Kassenärztliche Vereinigung der Stadt bzw. ihre Krankenkasse wenden und das Problem schildern. Manchmal erreichen die Kollegen dort doch noch mit Hinweis auf die Versorgungspflicht eine Änderung. Das Problem ist aber eben auch, dass viele Ärzte an den Grenzen ihrer Kapazitäten sind und daher Wechsel so nicht mehr zeitnah möglich sind. Sonst würde ja auch die Versorgung ihres Kindes letztlich immer schlechter.

Weshalb müssen / wollen sie denn den Arzt wechseln ?
webpsychiater und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
da ich sehr unzufrieden bin und unser kinderarzt 2 mal ne falsche diagnose gestellt hat z.b. beim leistenbruch und beim pfeifferischem druesenfieber oder auch bei einem husten den er nicht behandelt hat und das zu einer bronchitis gefuehrt hat. mitlerweile bin ich mit meinem sohn vor übergehend bei meiner hausärztin, das aber auf die dauer keine lösung ist, da mein sohn erst 19 monate alt ist
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich kann die Unzufriedenheit gut verstehen, wir haben unseren Kinderarzt auch gewechselt, sind dann in einen anderen Ort gefahren. Allerdings sind (wir) Ärzte eben auch nur Menschen und machen Fehler. Wichtiger erscheint mir eher das persönliche Vertrauen zum Arzt. Wenn das gestört ist, ist ein Wechsel richtig. Nur eben häufig mit grösseren Fahrerei erkauft.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin