So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 19973
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, bin in der 25ssw und letzte Woche Donnerstag meinte

Kundenfrage

Hallo, bin in der 25ssw und letzte Woche Donnerstag meinte mein Frauenarzt beim abtasten, dass er das Gefuehl hat die Gebaermutter ist etwas kleiner als sie sein sollte. Ich habe ihn daraufhin gefragt was das bedeutet und er meinte es koennte sein, dass anstatt ein Kind von 3800g auf die Welt zu bringen kann es sein das es nur 2000g oder weniger wiegt. Es gibt hierfuer keine Medizin, nur viel ruhen. Mache mir sehr viele Gedanken, woran kann es denn liegen, gibt es ausser das Gewicht noch andere Komplikationen? Kann es nicht sein das es kleine Abweichungen gibt und dennoch alles in der Normalgrenze ist?

Vielen Dank XXXXX XXXXX Hilfe
Tiziana
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Tiziana,

grundsätzlich sollten Grösse und Wachstum des Kindes per Ultraschall kontrolliert werden, erst recht, wenn man aufgrund einer kleiner getasteten Gebärmutter da eine Differenz zum rechnerischen Schwangerschaftsalter vermutet. Abweichungen von 1-2 Wochen sind dabei kein Grund zur Sorge, wichtig ist nur, dass die Werte kontinuierlich zunehmen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Habe die naechste Ultraschalluntersuchung erst wieder am 6 Mai. Lebe in Italien und hier ist das vielleicht ein wenig anders. Kann man anhand des Blutbildes auch was erkennen oder kann ich meine Gebaermutter selbst abtasten?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Tiziana,

die Blutwerte geben in dem Zusammenhang keinen Hinweis, auch eine Selbstuntersuchung ist dabei leider nicht möglich. Zu Ihrer Beruhigung würde ich eine Ultraschallkontrolle in 2 Wochen für sinnvoll halten. Wenn sich dann eine entsprechende Grössenzunahme nachweisen lässt, sind Sie auf der sicheren Seite.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das ist ein wenig Kaothisch in Italien mit der organisation. Aber werde mal versuchen ob ich vorher mein Ultraschall machen kann. Woran kann es denn liegen das die Gebaermutter ein wenig zoegert, zudem ich Anfang Maerz die wichtigste Ultraschalluntersuchung hatte und alles in Ordnung war.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Die Grösse der Gebärmutter kann schon etwas variieren, ebenso ihre Position, auch das kann bei dem Tastbefund eine Rolle spielen. Massgebend ist daher wirklich allein das Wachstum des Kindes, deshalb ist die Ultraschallkontrolle dabei so wichtig. Nur die Ultraschalluntersuchung kann Ihnen Gewissheit geben und das Problem lösen, vielleicht wäre dies auch in der Ambulanz einer Klinik durchführbar.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ok, werde ein Ultraschallbild machen lassen. Meine letzte Frage; woran kann es liegen, mein Arzt meinte evtl.Stress, daher viel ruhen. Gibt es andere Faktoren?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Stress zu vermeiden ist schon wichtig, ebenso eine ausgewogene Ernährung. Man darf aber auch nicht vergessen, dass sich in der zweiten Schwangerschaftshälfte schon individuelle Unterschiede zeigen können, es sind ja nicht alle Kinder gleich gross und schwer. Wenn es sich um eine Abweichung von nicht mehr als 2 Wochen handelt, muss das also keinerlei krankhaften Hintergrund haben. Ich denke schon, dass Sie durch den Ultraschall "Entwarnung" bekommen werden.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
vielen Dank.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gern geschehen, alles Gute für die weitere Schwangerschaft.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin