So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20091
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo und Guten Abend, ich weiss nicht an wem ich mich wenden

Kundenfrage

Hallo und Guten Abend,

ich weiss nicht an wem ich mich wenden soll und hoffe Sie können mir vielleicht weiter helfen. Heute bin ich in der 7.SSW (6+3) und nach einem US stellte sich heraus dass nur die Fruchtblase zu sehen ist - auf dem US Bild stehen auch die Buschstaben GS und dann 15mm. Meine HCG Werte sind auf 29608 mlU/ml gestiegen. Der FA scheinen besorgt zu sein dass noch kein Zeichen zu sehen ist und die Vermutung eine leere Fruchthöhle wurde bereits ausgesprochen. Ich mache mir sorgen und würde mich über eine weitere Aufklärung freuen. Ich habe täglich diese Übelkeitsgefühle und kann mir gar nicht vorstellen nicht Schwanger zu sein. In welcher SSW muss ein Embryo bzw. Herzschlag zu sehen sein? Habe ich nich Hoffnung?

Danke XXXXX XXXXX
Meine Email Adresse:[email protected]
Viktoria
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Viktoria,

mit "GS" wird bei der Ultraschalluntersuchung die Fruchthöhle bezeichnet, 15mm entsprechen dabei in etwa der 6./7.SSW. Der HCG-Wert hat eine sehr grosse Normbreite, in der 7.SSW liegt diese zwischen 1.000 und 50.000 U/l. Im Allgemeinen sind in der 7.SSW schon Embryo und Herzaktion erkennbar, es gibt aber sog. "Eckenhocker", die sich erst 1-2 Wochen später darstellen lassen. Auch kommt in der Frühschwangerschaft recht häufig eine Differenz zwischen rein rechnerischem und tatsächlichem Schwangerschaftsalter vor. Wenn keine weiteren Beschwerden, wie Blutungen, oder Unterbauchschmerzen bestehen, würde ich in diesem Fall doch von einer intakten Schwangerschaft und einem der oben genannten Varianten ausgehen. Sicher wird die nächste Kontrolle Aufklärung geben und eine gesunden Befund zeigen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo, Dr.Scheufele, danke für ihre Erklärung.

 

Da Sie von Untzerleibschmerzen reden, ich habe seit frühen Anfang der Schwangerschaft ab und zu ein Ziehgefühl im Unterbauchbereich und manchmal an der Seite (zwischen Unterleib und Oberschenkel) gehabt. In der letzten Zeit ist es aber weiniger geworden und dann auch nur für eine kurze Weile. Man hatte mir gesagt dass das normal sei - eben weil der Mutterleib wächst. Ansonsten fühle ich mich öfters sehr Müde.

Hier noch einige wichtige Infos:

Der erste Tag meiner letzten Periode war am 19 Februar 2011. Ich hatte am 4 März eine Ovulationstest gemacht und der zeigte dass ich einen Eisprung in den nächsten 24 -36 Stunden haben würde.

Können Sie vielleicht etwas mehr über den s.g. 'Eckenhocker' erklären?

Außerdem, möchte ich gerne wissen ob bei meinen Blutwerten und bei dem Wachstum der Fruchthöhle, doch die Möglichkeit besteht dass da kein Embryo wächst?

Ich bedanke XXXXX XXXXX im Voraus.

MFG Viktoria

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Viktoria,

dieses von Ihnen beschriebene Ziehen ist durch die Dehnung der Mutterbänder bedingt und somit wirklich harmlos.
Von den Daten her liegen Sie mit der Berechnung des Schwangerschaftsalters schon richtig, dazu passen aber auch die Grösse der Fruchthöhe und der HCG-Wert.
Die befruchtete Eizelle kann sich an ganz unterschiedlichen Stellen in der Gebärmutter einnisten, je nachdem kommt es dann vor, dass der Embryo zunächst "in der Ecke sitzt" und sich daher erst später als allgemein üblich darstellen lässt.
Dies klärt sich dann aber meist sehr kurzfristig im Rahmen der nächsten Kontrolle auf, zudem sollte sich dann auch ein weiteres Wachstum der Fruchthöhle zeigen. Auch eine zweite Bestimmung des HCG-Wertes kann einen zeitgerechten Anstieg und damit eine intakte Schwangerschaft belegen.
Nach der Schilderung Ihrer Befunde und meinen Erfahrungen gehe ich schon davon aus, dass Sie mit einer unauffälligen Schwangerschaft rechnen können.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin