So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Ich habe an mir eine Tendenz zu kritischer Ablehnung von Partnern

Kundenfrage

Ich habe an mir eine Tendenz zu kritischer Ablehnung von Partnern bemerkt, eine Suche nach negativ zu beurteilenden Zügen, die mir Distanz schaffen. Wie kann ich das beenden?
Ist der Grund Vermeidung von Annehmen und Hingabe?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja, der häufigste Grund ist der Wunsch, den anderen von Anfang an nicht zu dicht an sich ran zu lassen oder ihn auf Abstand zu bringen, wenn man ihn zuvor an sich ran gelassen hat.

Dieses Verhalten hat seinen Grund in der Regel darin, dass Sie sich selbst zu wenig lieben und akzeptieren, eventuell auch unsicher sind im Umgang mit Ihrer eigenen Person. Daher können Sie Nähe nicht zulassen, sie würde Sie (noch mehr) verunsichern.

Wenn Sie also etwas ändern möchten, müssten Sie bei sich anfangen, mit dem Ziel, besser in sich selbst zu ruhen und weniger durch andere aus der Fassung gebracht zu werden. Dann hätten Sie auch die Möglichkeit, die Schwächen des anderen aus einer objektiven Distanz zu betrachten, ohne sich dagegen wehren zu müssen, indem Sie Abstand zwischen sich und den Partner bringen.

Mit freundlichen Grüßen - Dr. Schaaf
Dr. Schaaf und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Was Sie zur Stabilisierung Ihres Selbstbewusstseins tun können, werde ich Ihnen aus der Ferne nicht sagen können. Auch ist das ein Prozess, der nicht von heute auf morgen zu schaffen ist.
Sie können versuchen, den Dingen selber auf den Grund zu gehen, denn den ersten Schritt zur Selbstanalyse haben Sie ja schon getan, aber ob das gelingt und ob Sie nicht mit Hilfe eines Therapeuten sehr viel schneller ans Ziel kommen würden, ist fraglich.

Möglichkeiten gibt es viele, von Büchern über Familienstellen, einen Coach, einen Psychotherapeuten - für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel.

Haben Sie eine Ahnung, in welche Richtung Sie tendieren würden respektive was bei Ihnen so angeboten wird?

Mit freundlichen Grüßen - Dr. Schaaf

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin