So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 11482
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich leide seit mehreren Jahren unter vermehrten Schwitzen und

Kundenfrage

Ich leide seit mehreren Jahren unter vermehrten Schwitzen und sporadisch auftretenden Schmerzen im rechten Achselbereich. Äußerlich ist keine Wölbung oder ähnliches zu erkennen. Die Symptome treten besonders im Sommer auf. Mein Hausarzt meinte die Schmerzen im Achselbereich kämen davon, weil ich den Arm zu sehr belasten würde. Meine Frauenärztin hat beide Achseln und die Brüste geröntgt, konnte aber nichts Auffälliges erkennen. Ihre Diagnose war, dass die Beschwerden durch die Menstruation verursacht werden. Die Schmerzen und das vermehrte Schwitzen treten jedoch nicht immer auch während oder kurz vor meiner Periode auf. Letztes Jahr im Sommer hatte ich dann eine Lymphknotenentzündung, die sich dadurch bemerkbar machte das die Schmerzen stärker wurden und sich eine kleine Beule im Achselbereich gebildet hatte. Die Entzündung wurde mit Antibiotika behandelt. Die Beule verschwand die Schmerzen kommen jedoch immer mal wieder. Vielen Dank XXXXX XXXXX!
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,

können Sie mir dazu noch ein paar Fragen beantworten, damit ich mir ein besseres Bild von Ihren Beschwerden machen kann:

ist das Schwitzen örtlich begrenzt (Achseln) oder am ganzen Körper so stark?
nehmen Sie Medikamente ein, wenn ja, welche?
Ist Ihre Schilddrüse schon untersucht?
Haben Sie in den vergangenen Monaten ungewollt Gewicht verloren?
Schwitzen Sie auch nachts?
Wie alt sind Sie?

Vielen Dank im Voraus!