So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Kann ich mich ueber geschlucktes Sperma von einen an peritonealer

Kundenfrage

Kann ich mich ueber geschlucktes Sperma von einen an peritonealer Tuberkulose infizieren
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend !
Nein.

Einerseits ist eine Übertragung der Tuberkulose über Sperma nicht bekannt. Eine Infektion wäre nur bei einer offenen Tuberkulose an den äußeren Geschlechtsorganen möglich. Ein Übertragung durch verschlucktes Sperma geht so nicht.
Zudem ist es mehr als unwahrscheinlich, dass eine peritoneale Tuberkulose nicht behandelt würde.

Also keine Sorge.
webpsychiater und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Die Person ist mein Partner. Er befindet sich seit einer Woche in Therapie. Ich schlucke seit langem sein Sperma und ich frage mich wie ich mich in Zukunft diesbezueglich verhalten soll...
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Eine Tuberkulose ist insgesamt eine seltene Erkrankung. Wenn nun nicht wider erwarten noch andere tatsächlich sexuell übertragbare Erkrankungen vorliegen, brauchen sie sich keine Sorgen zu machen. Zumindest was diesen Übertragungsweg angeht.

Tuberkel könnten aber eher durch die Luft per Tröpfcheninfektion übertragen werden. So wie ich sie aber verstanden habe, liegt keine "offene" Tuberkulose vor, d.h. die über die Lungen bzw Atemwege werden offenbar keine Erreger von ihrem Mann ausgeschieden.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

In der Tat handelt es sich um eine peritoneale/intestinale Tuberkulose. Dies ergab eine Biopsie nach 2 woechiger anderweitig vorhergegangener versuchter Diagnosen.

Wir leben in Santo Domingo / Dominikanische Republik. Ich danke Ihnen fuer Ihre ausserst wichtigen Informationen. Danke!!

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gern geschehen !

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin