So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Doc4You.
Doc4You
Doc4You, Dr. med. univ.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 251
Erfahrung:  Neurochirurgie, Wirbelsäulen Chirurgie, Intensivmedizin, Neurologie
38338851
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Doc4You ist jetzt online.

Hallo, mein Sohn wurde gestern nach einem Sturz auf den

Kundenfrage

Hallo,

mein Sohn wurde gestern nach einem Sturz auf den Kopf ins Krankenhaus gebracht.

Es besteht der Verdacht auf eine Gehirnerschütterung. Sein Kopf wurde geröngt, aber eine Fraktur war nicht erkennbar.

Da er über starke Kopfschmerzen klagt, sagten die Schwestern, er solle sich mit Fernsehen ablenken. Heute Mittag hatte er plötzlich Atemprobleme. Zudem hat er Orientierungsprobleme und kann nach dem Gang auf die Toilette sein Zimmer selbst nicht finden. Der behandelnde Arzt meinte, das sei normal bei einer Gehirnerschütterung. Schmerzmittel bekommt er nicht.
Der Neurologe kommt erst am Montagabend, um ihn zu untersuchen.

Sollte man vorher auf ein CT bestehen, um eine Hirnblutung auszuschließen oder reagiere ich über?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Doc4You hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,
ich verstehe nicht ganz...
also ist er im Krankenhaus?

leider schreiben sie nicht wie alt ihr sohn ist.

Fernsehen ist im Moment schlecht für ihn, das überfordert das "angeschlagene" Gehirn. Er braucht Ruhe und Schlaf.
Schmerzmittel hängen natürlich vom ALter ab, aber sollte man schon geben.

Falls er im Krankenhaus ist sollten sie ihn auf keinen Fall mit nach Hause nehmen.

Nun zum Thema Hirnblutung. Dies kann natürlich passieren. Man wägt immer das Risiko einer Hirnblutung gegen die Strahlenbelastung eines CT´s ab.
Dies hängt ebenfalls vom alter des Patienten ab.

Wenn er eh im Krankenhaus ist sollte er überwacht werden...wenn ein komisches Gefühl auf einer Körperseite auftritt oder sogar eine Schwäche sollte sofort ein CT gemacht werden. Auch bei Sprachstörungen oder ausgeprägter Müdigkeit.

Wenn er nicht im Krankenhaus sein sollte sollten sie ihn dorthin zur Überwachung bringen. Am besten ein größeres mit Neurologie#/Neurochirurgie.

Beste Grüße und alles Gute für Ihn

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin