So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 11441
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Habe seit ca. 14 Tagen am Tag ca. 2-3x 38,5 c mit Schwei ausbruch

Kundenfrage

<p>Habe seit ca. 14 Tagen am Tag ca. 2-3x 38,5°c mit Schweißausbruch zu tun. War im Krankenhaus zur Untersuchung des Blutes auf Malaria. Ergebnis war negativ. Blut wurde abgenommen als die Temperatur auf 36,5°C war. Ich war vor 4 Monaten in Kambodscha und davor in Thailand im Urwaldbereich. Bin Typ 1 Diabetiker. Was kann das sein und welche Untersuchungen sollte ich jezt noch machen lassen ?</p><p> </p><p>UNtersuchungsergebniss und Blutwerte kann ich Ihnen zusenden als Pdf Datei. Enzündungswert war normal</p>
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte/r Patient/in,

bestehen ausser dem Fieber und den Schweißausbrüchen noch andere Symptome wie z.B. Hautausschläge, Lmphknotenschwellungen, Gelenkschmerzen, Stuhlunregelmäßigkeiten?
Wurde im Krankenhaus der sog. dicke Tropfen untersucht?
Hatten Sie während des Aufenthaltes ungeschützten GV, haben sich tätovieren lassen oder anderweitigen Nadelkontakt gehabt?
Sind erst jetzt vor 14 Tagen die ersten Symptome aufgetreten, oder auch schon vorher?
Danke für Ihre Antwort im Voraus!
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
keine anderen Symtome. Dicker Tropfen ja. Symtome erst seit 14 Tagen. Alles andere negativ.
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen,

wenn alle Malariaarten ausgeschlossen sind, sollten- falls noch nicht geschehen, folgende Untersuchungen erfolgen:

  1. Stuhlprobe auf Amöben
  2. Blutuntersuchung (IgM) auf Brucellen
  3. Leishmaniennachweis
  4. Schistosomennachweis
  5. ggf. HIV Test
Gute Besserung!
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Kann es sein das die etwaigen Malariaschübe nur nachweisbar sind wenn das "Fieber" akut ist? Habe solch einen Fall in derBekanntschaft. Bei dieser Person wurde Malaria erst festgestellt als seine Frau (Krankenschwester) im akuten zustand Blut abgenommen hatte und es nach Hamburg ins Tropeninstitut gesendet hatte. Die anderen v. Ihnen genannten Punkte können alle ausgeschlossen werden.

 

m.f.G

 

A.Kaloumenos

Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,

während einer Fieberspitze ist die Erregerdichte in der Tat am höchsten und somit ebenfalls die besten Bedingungen gegeben, die Erreger im dicken Tropfen zu sehen (gleich drei Objektträger anfertigen lassen).

Wenn Sie eine erneute Untersuchung anstreben, sollte dabei auch gleich eine Malaria IgM/IgG-Testung oder ggf. eine PCR gemacht werden, da dann für eine sichere Diagnose ein mikroskopisch sichtbarer Nachweis der Plasmodien nicht erforderlich ist.