So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an DrMutschler.
DrMutschler
DrMutschler, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 89
Erfahrung:  Facharzt für Allgemeinmedizin
55488453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
DrMutschler ist jetzt online.

Ich habe seit 5tagen ein kribbeln und schmerzen in den beinen.

Kundenfrage

Ich habe seit 5tagen ein kribbeln und schmerzen in den beinen. Zum teil auch in den fingetkuppen. Es ist manchmal staerker und dann wieder schwaechr aber den ganzen tag. Perskindol hilft ein bisschen fuer ca1h. Es fing letzten Donnerstag morgen beim aufstehen an. Einfach so. Es ist seeehr unangenehm und schmerzt. Was kann ich tun?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  DrMutschler hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
ich denke, Sie sollten einen Arzt aufsuchen,- doch jemanden, der Ihnen gründliche Blutuntersuchung macht.
Es kann sein, es fehlt Ihnen tatsächlich was an Magnesium, an Vitamin B2,B6,Vitamin & und Q10,- all das kann man ja nachmessen.
Auch sollte erst nachgesehen werden, ob noch eine Durchblutungsstörung sein kann,-
ich weiss ja nicht , wie alt Sie sind, was Sie sonst so haben oder hatten.
Vielleicht haben Sie Diabetes?
Daher ist eine ärztliche Untersuchung unabdingbar.

Dann , falls nichts heraus kommt, kann man immer noch die leeren Speicher füllen und intensiver Arbeiten an einer evtl gestörten peripheren Nervenversorgung, die dann wieder die oben genannten Vitalstoffe hoch konzentriert braucht,- vielleicht auch als Infusionen.
Lesen Sie ruhig auch im www.biomedizin-blog.de nach unter "Magnesium", dann sind Sie schon gut informiert zu diesem Teilbereich.

Also, erst mal zum Arzt, bitte!

Gute Besserung und bitte, wenn der Beitrag hilfreich war, dann nicht vergessen, auf "Akzeptieren" zu Klicken.

Viele Grüße

DrMutschler und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich bin 32 und mir wurde vor 4 wochen 2 mal innerhalb von 7 tagen blut genommen, schmerzhafte verstopfung. Es wurde nichts festgestellt was diabetes oder sonstiges. Ich habe dann vor 2 wochen 1 woche lang abfuehrmittel bekommen. Anfang letzte woche war alles wieder ok aber am Donnerstag fing das mit dem kribbeln an.
Experte:  DrMutschler hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das kann schon sein, dass Sie eine Elektrolytverschiebung davon bekommen haben.
Lesen Sie nach, s.o.

Scheint also, es sei nichts Ernstes an Grunderkrankungen zu sein

Dann beim Therapeuten ausgleichen lassen!
Arzt oder HP
Gute Besserung

Viele Grüße