So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Als ich heute morgen aufgestanden bin, war mein rechter Fu

Kundenfrage

Als ich heute morgen aufgestanden bin, war mein rechter Fuß dick angeschwollen mit Wasser.Hatte ich noch nie. Ich habe eine Pflegebedürftige Schwiegermutter im Haus, wobei ich über Stunden bei ihr am Bett sitzen muß, weil sie die Grippe hat. Sie ist Demenskrank. Meine Frage an Sie. Kann es sein das man durch zu langes sitzen Wasser in den Füßen bekommt?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag !

Sind bei ihnen schon einmal Bindegewebsschwäche bzw. Venenprobleme (Krampfadern) aufgetreten ?

Ich hoffe, dass keine akute Rötung oder Schmerzen zusätzlich besteht ?

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Keine rötung und keine Schmerzen.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gut.

Es kann schon sein, dass durch Inaktivität eine Schwellung entsteht, weil die sog. Muskelpumpe im Unterschenkel dann den normalen Abfluss von Gewebewasser über die Venen und die Lymphe nicht mehr so gut schafft. Eine chronische Venenschwäche kann hier hinzu kommen, was man bei einem Phlebologen untersuchen lassen könnte.

Kurzfristig würde das Hochlagern des Beins, ggf. auch Muskelübungen (Wippen des Fußes) helfen. Wenn das nicht reicht, wären auch angepasste Stützstrümpfe zu empfehlen.