So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an DrMutschler.
DrMutschler
DrMutschler, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 89
Erfahrung:  Facharzt für Allgemeinmedizin
55488453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
DrMutschler ist jetzt online.

Hallo, klasse, dass es dieses effiziente Forum gibt. Meine

Kundenfrage

Hallo,
klasse, dass es dieses effiziente Forum gibt.
Meine Frage: Meine Schilddrüse wurde wg. kalten Knoten zur Hälfte entfernt.
Die schwankenden Schilddrüsenwerte sind durch regelmäßige Thyroxin-Korrekturen ganz gut im Griff.
Was mir zu schaffen macht, ist die Hashimoto-Erkrankung, die vor einigen Jahren festgestellt wurde. Es kommt immer wieder zu Schüben mit sehr hohen AK-TPO-Werten. Als Folge habe ich dann massives Vorhofflimmern, Blutdruckschwankungen und Schwächegefühle.
Kann ich diesen Schüben gezielt vorbeugen?? Gibt es hierzu Tipps um die Heftigkeit etwas abzuschwächen? Ich treibe regelmäßig Sport, habe es auch mit Selen probiert, die Ernährung angepasst (wenig Fisch oder andere jodhaltige Lebensmittel)... hat aber alles nicht wesentlich gefruchtet.
Gibt es da vielleicht ein "Geheimrezept" :-)?

Danke XXXXX XXXXX Unterstützung.... und viele Grüße...
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  DrMutschler hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

Ihr Thema ist sehr komplex und braucht viel Arbeit und Behandlung!

In der Kürze:
Sie brauchen zunächst gutes Blutlabor für Zink,Selen,Vitamin D,B2,B6, Coenzym Q10 und dieses muss gut aufgefüllt werden.
Dann brauchen Sie weitere Behandlung für die Autoimmunerkrankung ,- das mache ich hier mittels Beta-Glucanen, ich verwende Vitalpilz-Mischungen.
Ernährung sollte gesteuert werden anhand von einem kleinen IgG-Test.

Wir machen hier auch noch intravasale Laser-Blut-Behandlung.

Also, Sie sehen, es ist mehr als nur mal so schnell was im Internet raus-Klicken....

Sie finden viel Wichtiges , Wissenschaftliches zu Lesen im www.biomedizin-blog.de
und sind damit schon mal vorinformiert.

Bitte vergessen Sie nicht: wenn der Beitrag Ihnen weitergeholfen hat, das Klicken auf "Akzeptieren"
Danke XXXXX XXXXX Grüße
Dr Mutschler
DrMutschler und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Herr Dr. Mutschler,... vielen Dank! Das hört sich in der Tat aufwendig an.Muss ich mir für die vorgeschlagenen Behandlungsmethoden einen spezialisierten Facharzt suchen oder kann ich das Wissen auch beim Hausarzt generell voraussetzen?Und vor allen Dingen: wie sind die Erfahrungen? Sind die Behandlungen (auch langfristig) erfolgreich? Viele Grüße
Experte:  DrMutschler hat geantwortet vor 6 Jahren.
Leider nein, Sie werden eine Spezialisten brauchen,
teilen Sie mir eine PLZ mit, dann versuche ich Ihnen einen Tip zu geben.

Danke fürs Akzeptieren!Wink
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

 

... das wäre natürlich perfekt: 76229

 

Danke XXXXX XXXXX wünsch weiterhin viel Erfolg bei der Beratung. Viele Grüße..

Experte:  DrMutschler hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das ist Karlsruhe?! Oder ganz nahe...

Na denn: gucken Sie mal unter www.cfi-speyer.de, ob Ihnen das zusagt.

Beste Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

 

genau, Karlsruhe!

 

Ja das ist auf den kurzen, ersten Blick sehr vielseitig, Respekt!

 

Wirklich allerletzte kleine Frage: gäbs eine nahezu gleichwertige Alternative hier in KA? Speyer ist keine Weltreise... aber doch ein Stück Weg...

 

Viele Grüße und danke...

 

Experte:  DrMutschler hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich habe eben jemanden in Berlin eine Adresse nennen können,-
leider habe ich in KA keine ebenbürtige Adresse,- hm,-
je nachdem, wie Sie mögen.....
Viele Menschen fahren 3 Stunden ins CFI ....dafür auch nur wenig.....