So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

habe probleme mit dem alkohol,nicht jeden tag aber wenn dann

Kundenfrage

habe probleme mit dem alkohol,nicht jeden tag aber wenn dann finde ich kein ende,trinke ich nichts werde ich irgenwann genervt,muss ich erst zum arzt oder könnte ich gleich in eine entziehungsklinik gehen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie sind sich sicher, dass Sie ein Alkoholproblem haben und möchten es los werden. Das ist ein guter Anfang. Was jetzt kommt, ist der Rest des Lebens.

Wenn es sich so verhält wie Sie vermuten, dann dürfen Sie leider für den Rest Ihres Lebens keinen Alkohol mehr trinken, denn der erste Tropfen führt wieder zum Absturz. In einer Klinik wird Ihnen für die Zeitdauer des Aufenthaltes geholfen und dann beginnt danach der Rest des Lebens.
Meiner Erfahrung nach macht es daher den meisten Sinn, sich gleich mit dem Rest des Lebens auseinander zu setzen.
Wirklich erfolgreich in der Langzeitprognose sind die anonymen Alkoholiker. Das hört sich zwar für viele nicht so super an, aber die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache: Die Langzeitergebnisse sind mehr als doppelt so gut wie nach jedem anderen Programm, einschließlich stationärer Langzeittherapien.
Meine Empfehlung wäre also: Statt stationärer Therapie lieber gleich den Alltag meistern mit Hilfe der AA oder einer ähnlichen Organisation.

Aber das ist nicht die Antwort auf Ihre Frage. Ihre Frage war, ob Sie erst in eine Entzugsklinik müssen. Die Antwort ist "Ja", wenn Sie derzeit täglich unter Alkoholeinfluss stehen. In einer Langzeittherapie werden sie erst genommen, wenn Sie körperlich entzogen haben. Entziehen können Sie in vielen Einrichtungen und der dort ansässige Sozialdienst wird Ihnen behilflich sein, einen Langzeitplatz zu bekommen.

Mit freundlichen Grüßen - Dr. Schaaf