So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Hallo! Bin 42 Jahre alt, 1 Schwangerschaft vor 9 Jahren mit

Kundenfrage

Hallo! Bin 42 Jahre alt, 1 Schwangerschaft vor 9 Jahren mit Kaiserschnitt. Leider unter starken Schwindelanfaellen seit 1 Woche. Nehme 1 Alevert am Abend mit Besserung. Notfallmaessig im Krankenhaus, dort CT, neurologische Untersuchung, HNO-Untersuchung, nichts gefunden. Jetzt soll MRT durchgefuehrt werden. Habe unregelmaessigen Zyklus und Spannung in der Brust. Bin NICHT schwanger. Kann mir jemand einen Rat geben? Meine Aerzte glauben nicht an Hormonschwankungen. Hat jemand eine andere Idee?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Geht Ihre Frage dahin, dass Sie an Hormonschwankungen als Ursache Ihres Schwindels glauben? Das kann schon sein, aber dennoch müssen insbesondere bei plötzlich aufgetretenem starken Schwindel andere Ursachen abgeklärt werden. Das wird offenbar bei Ihnen gemacht und das ist gut und richtig.
Es kommen u.a. Auslöser im Bereich innere Medizin, HNO, Wirbelsäule, Neurologie und auch Hormone in Frage.
Das Problem der Zyklusschwankungen und der Spannung in der Brust könnte evtl mit dem Schwindel zusammenhängen, aber das muss nicht sein,. Ebenso gut könnte hier ein weiteres, vom Schwindel unabhängiges Problem vorliegen. Den Gynäkologen hier um Rat zu fragen, macht sicher Sinn.

Hilft Ihnen das weiter oder gibt es weitere Fragen?

Mit feundlichen Grüßen - Dr. Schaaf