So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 10649
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Sollte man bei einer Nierenzyste wegen des vorh. hohen Blutdruckes

Kundenfrage

Sollte man bei einer Nierenzyste wegen des vorh. hohen Blutdruckes operieren?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

eine solitäre Nierenzyste macht so gut wie nie eine Blutdruckerhöhung und wird in der Regel auch nicht operiert - es sei denn, sie überschreitet eine gewisse Größe oder führt zu Komplikationen wie Einblutung oder Infektion.
Daher: nein, sollte man nicht operieren.

Ich hoffe, Sie erhalten Blutdruckmedikamente?!
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja, ich bekomme seit Jahren Medikamente. Vielen Dank
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn Sie Medikamente erhalten, aber noch immer einen so hohen Blutdruck haben, stellt sich die Frage, ob Ihre Medikation bereits ausgereizt ist, 2) Ihr Hormonstatus überprüft wurde und 3) ein Nierenarteriendoppler durchgeführt wurde.

Könnten Sie mir hier daher bitte ein wenig mehr Informationen geben?
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.

Mit ein wenig mehr Informationen helfe ich Ihnen gerne weiter.
Darüber hinaus wäre es schön, wenn Sie meine bisherige Antwort akzeptieren würden.
Danke!
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Was, bitte, ist ein Nierenarteriendoppler? Ich habe am Freitag ein CT wegen der Niere, außerdem wurde der Tagesurin(24 Std.) sowie der Morgenurin, die Schilddrüse, die Leber,die Galle, die Bauchspeicheldrüse usw. mit Ultraschall untersucht.Außer Bakterien in der Blase hat man nichts gefunden.Wo kann der h. Blutdruck noch herkommen? Vielleicht doch von der Nierenzyste?
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Nein, von der Zyste sicher nicht.

Leider haben Sie bislang noch nicht akzeptiert.

Ihre weiterführenden Fragen beantworte ich Ihnen anschließend gerne.
Danke XXXXX XXXXX!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank!

Ein Nierenarteriendoppler ist ein spezieller Ultraschall der Nierengefäße, der mit dem normalen Bauchultraschall normalerweise nicht mitgemacht wird, sondern durch einen erfahrenen Nierenspezialisten (Nephrologen) durchgeführt wird.
Verengungen in dem Bereich sind mit die häufigste Ursache für schwer behandelbaren Bluthochdruck.

Die anderen gängigen Untersuchungen inklusive 24 h Sammelurin haben Sie schon durchführen lassen (dabei wird hoffentlich auch der Hormonstatus ermittelt worden sein).

Sollte auch im Doppler nichts gefunden werden, handelt es sich um einen sog. "essentiellen" Bluthochdruck, also einer, bei dem die Ursache nicht gefunden wird (leider in 90 % der Fälle).

Dann müßte in der Tat geschaut werden, ob man mittels der Blutdruckmedikation etwas erreichen kann.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin