So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.

webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

ersch pft, m de, Arme und Beine tun st ndig weh, antriebslos,

Kundenfrage

erschöpft, müde, Arme und Beine tun ständig weh, antriebslos, Schwindel, Bewusstlosigkeiten, niedriger Blutdruck, frieren, unfähig zum schwitzen, Schwellung um die Augen und Lippen, Haarausfall, trockene Haut. War schon beim: Augenarzt, HNO, Kardiologen, Spezialisten für Schilddrüse, Neurologen und MRT. Alle Ergebnisse ergaben das alles in Ordnung ist. Keine Erkrankungen oder sonstiges,außer das die Schilddrüse leicht vergrößert ist. Was könnte ich haben?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag !

Was genau wurde denn an der Schilddrüse untersucht ?

Und was heisst "Bewusstlosigkeiten" ? Wie genau macht sich das bemerkbar ?

Zunächst würde man aus ihrer Schilderung schon an eine Unterfunktion oder Fehlregulation der Schilddrüse denken. Da sie aber gründlich von Kopf bis Fuß durchuntersucht wurden, müsste mal alternativ auch an eine psychische Ursache im Sinne eine Depression oder Somatisierungsstörung denken.

Dazu passen die Beschwerden aus verschiedenen Körperregionen zusammen mit Müdigkeit und Erschöpfung, obwohl nun keine "körperliche Ursache" geunden wurde.

Schnarchen Sie bzw. haben Sie Atemaussetzer ?
Gab es in ihrem Leben traumatisierende Erlebnisse oder grössere psychische Belastungen ?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Mir wurde Blut abgenomme, Ultraschal gemacht und saß vor so einem Gerät, leider weiß ich nicht wie es heißt. TSH war bei 0,3 und T4 und T3 auch gränzwertig. Bei den Bewusstlosigkeiten wird mir schwarz vor den augen und bekomme kurz davor eine Welle. Es dauert nicht lange und bin wieder beim vollem Bewusstsein und bin kann wieder da machen wo ich aufgehört habe da ich mich nicht kapput danach fühle. Habe keine Krämpfe dabei oder Zungenbiss. Ansonsten bin ich glücklich und zufrieden und habe keine psychische Belastungen.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Waren Sie in einem Schlaflabor um den sog. Rem-Schlaf zu untersuchen ? Schlafen Sie tagsüber auch mal häufiger ein ? EEG wurde vermutlich gemacht, wenn sie beim Neurologen waren, oder ?

Wenn die Welle eine Form hätte, könnten sie mir das Wellengefühl bildlich beschreiben ?

Welche Farbe hätte die Welle ?
Wie hoch wäre sie , wenn sie eine Höhe hätte ?
Wäre sie schwer oder leicht ?
Warm oder kalt ?
Bewegt sie sich , d.h. könnten sie sie vor ihrem geistigen Auge visualisieren ?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ein EEG wurde gemacht und es war in Ordnung. Das MRT hat keine Hinrnaktivitäten angezeigt und auch keine Durchblutungsstörungen.

Die Welle ist warm und kommt von unten nach oben und kurze Zeit danach falle in Ohnmacht. Über Höhe und Farbe der Welle kann ich nichts sagen da es sich innerhalb des Körpers befindet. Im Schlaflabor war ich nicht da ich tagsüber nicht schlafe und das Schnarchen nicht oft vorkommt.

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Im Prinzip bleiben dann doch nur dissoziative Anfälle als Ursache übrig. Dazu würden auch ihre körperlichen Beschwerden passen.

Ich versuche das mal plastisch (nicht ganz korrekt zu erklären). Stellen sie sich ein Schwimmbecken vor. Da sacken die emotionalen Erlebnisse des Tages wie Schwebeteilchen zu Boden. In der Nacht müsste da ein Putzroboter ausreichend tief und lange abtauchen, damit im Traumschlaf aufgeräumt bzw. sauber gemacht werden kann. Wenn dieses System gestört ist bzw. Erlebnisse unter Alarm oder Trauma abgespeichert werden, kann es zu Fehlermeldungen kommen. Erstmal wird dann ein Teil der Erlebnisse quasi in einen Art Extrabecken geschoben. Da kostet es aber unglaublich viel Kraft, damit diese Emotionen eben ferngehalten werden. Irgendwann geht das nicht mehr. Die Emotionen aus diesem emotionalen Abklingbecken schwappen über.
Nun steckt dahinter aber ein Schutzmechanismus, d.h. die Emotionen sollen gerade nicht als Gefühl wahrgenommen werden (weil es zu schmerzhafte Dinge aus der Vergangenheit waren). Statt Emotionen (die abgespalten werden) spürt man dann körperliche Symptome (sog. Konversionsstörung). Und bei Dauerüberlastung quasi diese "Black out"-Zustände.

Waren Sie schon einmal bei einem Experten für Psychotherapeutische Medizin / Konversionsstörungen / Somatisierung ?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Der Neurologe bei dem ich gewesen bin ist auch ein Facharzt für Psychiatrie. Er schließt psychische Störungen aus und denkt das es eine hormonelle Störung sein könnte. Er denkt an die Hypophyseninsuffienz. Was sagen Sie dazu?

 

Ihre Beschreibung leuchtet mir ein.

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Glaube ich nicht. Sie waren ja bei einem Spezialisten für Endokrinologie = hormonelle Störungen, wenn die Schilddrüse untersucht wurde. Rein formal mag man nun an Störungen der Hypothalamus-Hypophysen-Achse bzw. endokrinologische Störungen wie ein Morbus Addison denken. Dazu passen zwar ihre klinischen Symptome, nicht aber die Tatsache, dass sie mehrere Arztstationen hinter sich haben. Im Labor würden u.a. Elektrolytverschiebungen (Natrium / Kalium) zu sehen sein. Und ich denke, dass der Arzt, der die Schilddrüse untersucht hat, daran gedacht hat.

Auch Anfälle passen da so zwangsläufig nicht dazu (wenn es nicht gerade Unterzuckerungen sind). Wenn ich sie richtig verstehe, geht es ja auch schon länger. Wäre es eine Hypophyseninsuffizienz, dann würde es ihnen quasi so schlecht gehen, dass sie intensivmedizinisch behandelt werden müssten. Zudem stellt sich dann die Frage : Warum sollten sie eine solche Insuffizienz haben, wenn sonst im MRT und den ganzen anderen Untersuchungen keine Auffälligkeiten war ?
Ich würde psychische Störungen so noch nicht ausschliessen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich kann nur das wiedergeben was die Ärzte mir gesagt haben.

 

Wie äußern sich die dissoziativen Anfälle und welche Beschwerden bringen die mit sich?

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Na ja, Dissoziation kann man sich quasi wie "Mini-Filmrisse" vorstellen. Oder wie ein kleiner Absturz eines PC, der dann quasi wieder neu gestartet werden muss. So eine Art Orientierungsreaktion nach einem kleinen Bildausfall. Meistens merkt man es gar nicht (so wie man in einem Spielfilm auch nicht merken würde, wenn ein einzelnes Bild im Film mal auf schwarz gestellt wäre). Häufig gehen Dissoziationen aber mit körperlichen Beschwerden und Erschöpfung einher. Besonders ungerichteter Schwindel und ansonsten medinizinisch nicht zu erklärendende Symptomen gehören dazu.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Kann es vielleicht ein Erschöpfungssyndrom sein? Mein Man hatte vor vier Jahren an der generalisierten Angsterkrankung gelitten und ich war in dieser Zeit immer für ihn da. Sehr viele Gespäche habe ich in dieser Zeit mit ihm gefüht. Selbst um 3.00 Nachts wenn es sein mußte. Die Erkrankung ist längst vorbei.

Kann es sein, das ich es nicht geschafft habe mich von dieser Zeit zu erholen, also psychisch meine ich. Obwohl wir darüber sehr viel geredet haben, wie es uns ergangen ist, d.h. wie ich mich gefühlt habe, wie es mir ging, wie meine Gedanken waren, eben über alles. Vielleicht habe ich einen Fehler damals gemacht, in dem ich keine Zeit für mich genommen habe. Was sagen Sie dazu?

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Jein. Natürlich hat es auch was mit Erschöpfung zu tun. Aber reine Erschöpfung macht sich nicht mit Anfällen bemerkbar.

Es kann schon sein, dass quasi ihre Innere Kraft wie eine defekte Lichtbirne "flackert", weil sie aus dem letzten Loch pfeift. Das gibt es. Aber ich befürchte, dass reine Erholung das nicht ausgleichen würde. Gerade die mangelnde Erholungsfähigkeit spricht nach meiner Meinung für eine schwerwiegendere psychische Problematik (und auch gegen eine körperliche Ursache).

Dissoziation ist auch eine Art Sicherung. Gerade wenn es zu viel ist, springt die Wahrnehmung eben wie eine durchgeknallte Sicherung "raus". Das ist ein Überlastungs-Schutz. Aber bei besserer Gesamtsituation ist eben die Folge der Dissoziationen dann langfristige das Auftreten von entsprechenden Folgeproblemen.

Schauen sie mal auf www.emoflex.de. Johannes Drischel ist wirklich sehr gut, was dissoziative Störungen angeht. Und dort wird eine Übung beschrieben (Innerer Raum", die sehr gut zur De-Alarmierung und Stabilisierung helfen kann.
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung: Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
webpsychiater und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für alles. Ich weiß jetzt wo ich ansetzen muß und ich weiß es ist ein langer Weg aber ich bin sehr optimistisch. Vielleicht muß man lernen los zu lassen und auf sich acht nehmen und nicht immer NUR für andere da zu sein. Lernen Gefühle und Emotionen zu spüren und negative Verhaltensmustern zurück lassen und neue positive entwickeln. Lernen selber zu wissen was man will und wohin man gehen will und welches Ziel man erreichen will. Sie haben mir die Augen aufgemacht. Es war nicht viel was Sie geschrieben haben aber sehr evektiv. Nochmal, vielen Dank dafür.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern geschehen. Ihre Zielrichtung ist genau richtig. Manchmal mag der Weg dahin nicht so einfach sein.

Aber ich glaube, dass sie es gut schaffen können !!!!
Und wenn sie mal "steckenbleiben" oder vom Weg abkommen, dann einfach hier nachfragen :-)
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Das man seelische Konflikte in körperliche Symptome umsetzt das habe ich soweit verstanden was es die dissoziativen Störungen betrifft.

 

Aber es bleibt eine frage offen und zwar: Warum bekomme ich die Bewusstlosigkeiten von Okt. - März und dann nur in der ersten hälfte des Monats, also bis zum 14 des Monats. Für mich gibt es da keine Logik, weil wenn es seelische Ursache ist, dann ist diese über das ganze Jahr da und nicht nur von Okt. bis März. Oder habe ich da was übersehen? Ich möchte ja nicht lässtig sein.

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
DIESE ANTWORT IST GESPERRT!
Sie können diese Antwort anzeigen lassen indem Sie hier klicken um sich zu registrieren oder anzumelden und danach 3 € zahlen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Trotzdem danke für alles. Manchmal gibt es auf bestimmte Fragen keine Antworten und dies muß man dann auch so annehmen.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Stimmt. Aber wenn ich keine Antwort weiss, stehe ich auch dazu :-)
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo!

 

Vor zwei Monaten hatte ich mit Ihnen über meine Beschwerden geschrieben und meine Bewusstlosigkeiten. Alle Untersuchungen die ich bis jetzt machte waren alle gut ausgefallen, d.h. ohne Befund. Ich habe mich damit nicht zufrieden stellen wollen und habe weiter geforscht und bin auf Wingwave gestossen. Ich hatte erst eine Sitzung hinter mir und muß sagen das ich mich schon viel besser fühle. Ich bin nicht mehr erschöpft, müde, kraftlos oder gereizt. Dort habe ich erfahren das ich mit sieben Jahren einen Schock erlitten habe. Dies war mir garnicht bewusst. Es gibt sicherlich noch einiges was ich nicht weiss, bzw. mir nicht bewusst ist. Ich bin froh das so einiges gelöst wurde und das es mir besser geht. Dank Ihrer Aufmerksamkeit bin ich einen Schritt weiter gekommen und weiss das es sich um meine emotionen handelt und dies muß gründlich aufgeräumt werden. Vielen Dank für alles

Attachments are only available to registered users.

Register Here

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern geschehen. Wingwave ist ja quasi EMDR und sehr ähnlich (wenn auch nicht identisch) zum von mir bevorzugten www.emoflex.de Aber sie sind definitiv auf dem richtigen Weg, was mich wirklich freut.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das Wingwave - Coaching ist EMDR und an hand der Muskelreaktion wird zielganau und effektiv gearbeitet und somit schneller herausgefunden wo die Ursachen sind, aus welcher Zeit diese stammen und um welche emotionen es sich handelt, bzw. um welche emotionale Blockaden. Dank Ihnen und Ihrer vorgeschlagenen Webseite www.emoflex.de kann ich eine zielgerichtete Therapie machen. Ich bin froh auf Sie gestoßen zu haben. Auch wenn Sie nur meine Beschreibungen sich durchgelesen haben, lagen Sie richtig mit der Konversionsstörung. Jetzt wird mir auch so einiges klar.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Herzlichen Dank für die freundliche Rückmeldung ! Und weiterhin natürlich viel Erfolg auf dem Weg zu noch mehr Gesundheit !

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5786
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5786
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/privatpraxis/2010-02-25_154001_JAnswer-A-Bild-2.jpg Avatar von Dr. A. Teubner

    Dr. A. Teubner

    Ärztin

    Zufriedene Kunden:

    1491
    35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1125
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/GY/Gynarzt/2012-4-11_15736_Dr.Schröter53.64x64.jpg Avatar von Dr. Schröter

    Dr. Schröter

    Facharzt

    Zufriedene Kunden:

    633
    Präventionsmedizin; Urogynäkologie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/JACUSTOMERdkll5w0l/2011-11-30_93212_HoffPraxis2.64x64.jpg Avatar von NetDoktor

    NetDoktor

    Facharzt

    Zufriedene Kunden:

    124
    Allgemeinmedizin Reisemedizin Verkehrsmedizin Suchtmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DR/Dr.Scheufele/dr.scheufele_avatar.64x64.jpg Avatar von Dr.Scheufele

    Dr.Scheufele

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    11324
    Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    8989
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin