So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Ich habe eine Fallhand seit 3 wochen und sind kaum verbesserungen

Kundenfrage

Ich habe eine Fallhand seit 3 wochen und sind kaum verbesserungen spürbar, wie kann ich den Heilvorgang beschleunigen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag !

Was hat denn der Neurologe an Untersuchungen gemacht ? Wurde ein EMG und Messung der Nervenleitgeschwindigkeit durchgeführt ? Eine Fallhand ist auf eine Lähmung bzw. Druckschädigung des N. radialis zurückzuführen.
Abwarten ist ja schön und gut, aber nur wenn sich wirklich eine Besserung ergibt. In aller Regel wird man versuchen über Krankengymnastik bzw. Ergotherapie und Elektroreizstromtherapie eine Förderung der Nervenregeneration zu erzielen. Wenn das nicht gelingt muss man die Ursache der Druckschädigung operativ korrigieren.

Sie sollten sich nach meiner Meinung erneut bei dem Arzt vorstellen und das weitere Vorgehen abstimmen. So kann das ja nicht bleiben !

Was wurde ihnen denn als Erklärung bzw Ursache der Fallhand mitgeteilt ?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ich war am Tag zuvor betrunken, und dadurch soll ich in einer blöden Lage eingeschlafen sein. Mir wurde gesagt, man kann da in aller regel nicht viel machen, nur abwarten. Und dass es bis zu einem halben Jahr dauern kann.

 

Doch da ich beruflich schweisser bin und solange bis meine Fallhand nicht wieder fit ist, meinem Beruf nicht nachgehen kann, will ich nicht ein halbes Jahr Zuhause rumsitzen...

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Na eben !
Ich würde da schon mit einer mehr oder weniger intensiven physikalischen Therapie / Rehabilitation arbeiten. Ihre Arbeitsfähigkeit ist ja wirklich gefährdet, sie müssen ja schweres Gerät sicher führen. Das wäre für mich sogar ein Grund, eine Reha bzw. stationäre Behandlung in einem Fachkrankenhaus für Physikalische Therapie zu machen.

Ausserdem überzeugt mich die Argumentation noch nicht so ganz. Klar, es ist eine Druckschädigung, aber nach 14 Tagen sollte schon eine deutliche Besserung eingetreten sein. Insofern muss man da schauen, was los ist.

Also "Reklamation" beim Arzt und auch Rezepte für eine Krankengymnastik bzw Physikalische Therapie (Reizstrom) bzw. soforern vorhanden ein ambulante Reha-Zentrum einfordern !
webpsychiater und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Nach der ersten woche íst ganz klar eine verbesserung gewesen.

Aber jetzt die beiden wochen darauf nichts mehr...

 

Aber ich werde mich garantiert nochmal bei meinem Neurologen melden und im dies jetzt berichten. Jetzt weis ich zumindest, was man für Möglichkeiten hat.

 

Ich bedanke XXXXX XXXXX ihnen :-)

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Viel Erfolg !