So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20104
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, ich habe s mtliche Bescwerden die auf Wechseljahre hindeuten

Kundenfrage

Hallo, ich habe sämtliche Bescwerden die auf Wechseljahre hindeuten die so aufgelistet werden, bin allerdings erst im 43 .Lebensjahr und habe oft zweimal im Monat sehr starke Blutungen.... was kann ich daraus schließen ?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  rolandeven hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

ich bin zwar kein Gynäkologe, aber Hormonspezialist.

 

Sicherlich sollten Sie nach so langer Zeit und aufgrund Ihrer Zwischenblutungen unbedingt sobald wie möglich eine gynäkologische Untersuchung machen lassen.

 

Es gibt durchaus Frauen, die bereits knapp oberhalb des 40. Lebensjahres in die Wechseljahre kommen. Dies kann man einfach mit folgenden Laborwerten testen:

 

LH, FSH, Östradiol

 

Diese Hormone können beim Frauenarzt bestimmt werden.

 

Manchmal kann allerdings auch eine Schilddrüsenfunktionsstörung solche unregelmässigen Blutungen und auch Beschwerden ähnlich wie in den Wechseljahren hervorrufen. Daher sollten auch die Schilddrüsen-Laborwerte bestimmt werden:

 

fT3, fT4, TSH, TPO-AK, TRAK

 

Das kann der Hausarzt machen.

 

Fazit: 1. gynäkologische Untersuchung !

2. Hormonbestimmung LH, FSH, Östradiol

3. Schilddrüsenlabor: fT3, fT4, TSH, TPO-AK, TRAK

 

Danach werden Sie die Ursache für Ihre Beschwerden kennen, und man kann Ihnen eine geeignete Therapie empfehlen.

 

Mit herzlichem Gruß und den besten Wünschen !

 

Dr. med. Roland Even

 

Bitte honorieren Sie meine Antwort durch "AKZEPTIEREN", wenn sie Ihnen geholfen hat, danke.

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,


da Sie Ihre Frage an den Fachbereich „Gynäkologie“ gerichtet haben, erwarten Sie sicher auch die Antwort eines Frauenarztes.


Die genannten Symptome können auch vor Eintritt der Wechseljahre durch eine harmlose, hormonelle Regulationsstörung bedingt sein, dafür spricht auch der kurze Blutungsabstand. Zur Abklärung sollten Sie daher bitte eine Kontrolle der Hormonwerte aus dem Blut durch den Frauenarzt vornehmen lassen, eventuelle Defizite lassen sich dann gezielt ausgleichen. Längerfristig kann auch die Anwendung eines Mönchspfefferpräparates (rezeptfrei in der Apotheke) zur Zyklusregulierung und Linderung der Beschwerden beitragen.


Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Kurze Nachinfo, starke Schmerzen in den Armen und Schultern, besonders Nachts, extreme Müdigkeit auch nach 10 Std Schlaf, sehr starke Stimmungsschwankungen , Antriebslosigeit, Hausarzt hat vor drei Monaten im Blut nichts auffälliges gefunden und schickt mich mit der Diagnose Tennisarme zum Kollegen ?? die Hände schlafen nachts oft komplett ein....
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

von einem Tennisarm ist Ihrer Schilderung nach kaum auszugehen. Es sollte in einem solchen Fall schon eine gezielte Abklärung der Hormonwerte erfolgen, die eine Routineblutuntersuchung meist nicht beinhaltet. Gerade die gehäuften und verstärkten Blutungen lassen auf eine Ursache in diesem Bereich schliessen und auch die weiteren Symptome würden dazu passen. Ihr Frauenarzt ist da der richtige Ansprechpartner.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20104
Erfahrung: Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,


da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.


MfG,

Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin