So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

habe letzte zeit fter herzrasen nach dem essen ,nehme omeprazol

Kundenfrage

habe letzte zeit öfter herzrasen nach dem essen ,nehme omeprazol seit längerem ein,kann das mit dem zusammenhängen?gruss j.butsch
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend !

Ein entsprechender Zusammenhang ist aus meiner Sicht eher ungewöhnlich. Omeprazol ist ja ein Magenschutzpräparat (Protonenpumpenhemmer), der so keine wesentlichen Nebenwirkungen am Herzen hat.

Wurde denn einmal ein EKG in diesen Phasen geschrieben bzw. könnte ggf. ein Langzeit-EKG gemacht werden ?
Es gibt relativ gutartige Rhythmusstörungen , sog supraventikuläre Tachykardien, die mal so anfallsartig auftreten könnten. Das könnte ihr Hausarzt weiter abklären.

Gibt es sonst irgendwelche Vorerkrankungen oder Belastungen ?
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,

Herzrasen nach dem Essen legen den Verdacht nahe, dass es sich um ein sog. Roemheldsyndrom handelt. Dabei kommt es nach dem Essen u.a. zu einer verstärkten Gasbildung im Magen-Darmbereich, was letztlich verstärkt aufs Herz drückt und so zu Herzbeschwerden bzw. Rhythmusstörungen führt.

Um der Ursache näher auf den Grund zu gehen, sollten Sie daher eine Röntgendarstellung Ihres Magens durchführen lassen, mit Hilfe eines Kontrastmittelbreischlucks.
Hierbei kann dann auch sehr genau gesehen werden, ob bei Ihnen eine sog. Zwerchfellhernie vorliegt (Schwachstelle im Zwerchfell, durch die Bauchorgane in den Brustraum hindurchtreten und die Brustorgane wie Herz und Lungen beeinträchtigen können), was die Beschwerden noch verstärken würde.

Das Omeprazol sollten Sie bitte weiterhin einnehmen, da sich sonst die Beschwerden eher noch verschlimmern.

Gute Besserung und für Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung!