So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mustermann.
Mustermann
Mustermann, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 114
Erfahrung:  Facharzt für Anästhesie, Notfallmedizin und Intensivmedizin.
48484863
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Mustermann ist jetzt online.

hallo; meine frage ist meine vater ist sehr krank seine beine

Kundenfrage

hallo; meine frage ist? meine vater ist sehr krank seine beine sind so sehr aufgeschwolln bis zu bahu bereich,schmerzen hat er aber nicht, nur eine normr druck. er ist 83 jahre alt und hat blutdruck probleme gehapt und ist mit verschidene medikamente behandelt eine davon ist Diovan 160/25 die hat er seit eine woche nicht mehr genommen weil seine blutdruck sehr nidrig ist. Ich wollte fragen wie kann man diese schwellung wieder zurück bekommen. sory wenn ich nicht alles gramatisch richtig geschrieben habe. Danke XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag !

Ich Vater hat eine Kombination aus Bluthochdruck und Herzschwäche (Herzinsuffizienz). Nun hat ungünstigerweise das Diovan weggelassen, was hinsichtlich des Blutdrucks ja vielleicht noch o.K. gewesen sein mag (man soll nur nicht allein Medikamente weglassen). In Hinblick auf die Herzschwäche war das aber keine gute Entscheidung. Als Folge der Herzinsuffizienz konnte jetzt das Blut aus den Beinen nicht mehr richtig abttransportiert werden, so dass es zu Ödemen = Schwellungen im Bein kam.

Hier wäre es jetzt wichtig, das mit seinem Arzt zu besprechen. Mit sog. Diuretika = Wassertabletten kann man das vermutlich regeln, eine Onlineberatung ist hier aber schwierig, da die anderen Medikamente bekannt sein müssen.

Gute Besserung !
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Kann ich Ihnen sonst noch weiter helfen ? Sonst würde ich Sie bitten, die Frage mit Akzeptieren abzuschliessen. Vielen Dank !
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke für ihre Antwort. Entschuldigung, dass ich mich nicht gleich gemeldet habe. Ich habe versucht mit dem Arzt von meinem Vater den Kontakt aufzunehmen. Da mein Vater in Albanien lebt ist es schwierig den Arzt dort zu kontaktieren. Der behandelnde Arzt hat versucht bei meinem Vater alle Medikamente, an die man in Albanien kommen kann. Trotztdem sein Zustand hat sich verschlechtet. Zuletzt wurde er mit dem Medikament Lasix behandelt, doch dass hat auch nichts gebracht. Er uriniert zu wenig und seine Beine bis zum Unterbauch bleiben geschwollen, ausserdem ist er sehr kurzatmig geworden und im Liegen bekommt er kaum Luf zum Atmen. Zur Zeit nimmt mein Vater folgende Medikamente: Co/ Diovan 160/25, KORONARINE 25mg, BISOCOR 10 mg (Bisoprolol Hemifumarate). Der behandelnde Arzt in Albanien weiß nicht mehr weiter, er hat alle in Albanien zur Verfügung stehenden Medikamente ausprobiert. Meine grosse Bitte an Sie wäre, meinem Vater irgendein Medikament zu empfehlen, das es in Deutschland gibt und das ihm helfen würden, damit diese Schwellungen zurückgehen. Der behandelnde Arzt meines Vaters hatte ebenfalls diese meinung. Vielen Dank XXXXX XXXXX
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Tag. Gerne beantworte ich Ihre Frage. Selbstredend kann ich hier keine Diagnose stellen oder Therapien einleiten, sondern nur allgemein beraten.

Wenn Ihr Vater auf Lasix kein Urin produziert und stark überwässert ist, muss man auch daran denken, ob die Niere noch richtig funktioniert. Ist dies schon getestet worden? Eventuell kann man dann mit einer höheren Dosis Lasix probieren. Ansonsten könnte dann nur noch eine Dialyse helfen. Also bitten Sie den behandelnden Arzt die Nierenfunktion zu testen

Mustermann, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 114
Erfahrung: Facharzt für Anästhesie, Notfallmedizin und Intensivmedizin.
Mustermann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich werde ihre Erwartung enttäuschen müssen, dass es nun in Deutschland Medikamente gibt, die eine Wunderheilung bewirken. Neben der völlig richtigen Anmerkung, der eingeschränkten Nierenfunktion ist die Behandlung einer schweren Herzschwäche ggf. nur noch stationär möglich. Man kann versuchen, das Lasix zu erhöhen bzw. herzstärkende Medikamente (z.B. Digitalis) zu geben. Insgesamt ist das aber eben ein Prozess, der nicht schnell gehen wird und doch auch eine Überwachung der Blutsalze und des Blutdrucks erfordert.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin