So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.

webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Hallo und guten Tag! Ich bin 57 Jahre alt und leide seit ca.

Kundenfrage

Hallo und guten Tag!
Ich bin 57 Jahre alt und leide seit ca. 2Monaten verstärkt an Herz- bzw. Blutdruckattacken. Besonders beunruhigend ist der relativ hohe Puls. Deswegen schlucke ich jetzt früh und abends 2 Metropolol 23,75. Hinzufügen muß ich, daß ich seit Dezember 10 langsam mein Hormongel ausgeschlichen habe und auch unter Schweißausbrüchen besonders nachts leide. Die Blocker nehme ich über den Tag verteilt, weil ich meinte, eine Spiegelbildung wäre besser? Heute früh gegen 5 mußte ich den Notarzt holen, Herzrasen, kaltschweißig, Angst-ich konnte nichts dagegen machen, was sonst geholfen hat. Der Notarzt kam, hat Blocker gespritzt und ein Herzmittel (?)und Tavor. Das EKG wäre zittrig, aber normal, der RR war 160/90 und der Puls um 100. Diese Attacken passieren mir jetzt fast jede nacht. Meine Hausärztin meinte, die Blocker reichen, eine Vorstellung beim Kardiologen wäre nicht nötig. Ich bin Kandidatin für eine künstl. Hüfte, habe bereits eine Osteotomie hinter mir. Vielen Dank XXXXX XXXXX ehrliche Antwort.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag !

Wurde bei Ihnen ein Langzeit-EKG durchgeführt ?

Es ist grundsätzlich schon ein richtiger Gedanker das Metoprolol 2 mal zu nehmen, dieser Gedanke XXXXX XXXXX ärztlich überprüft sein. Beloc zok bzw Metoprolol kan man auch etwas höher dosieren.
So ganz klar ist mir darüber hinaus nicht. ob es wirklich vom Herzen kommt, oder aber Angstattacken. Dafür spräche, dass sie Tavor (Lorazepam) als Beruhigungsmittel bekommen haben.

Es ist durchaus denkbar, dass sie Albträume bzw. Angstsymptome haben, die dann zu Herzrasen führen. Gibt es da in dieser Richtung Hinweise, dass es Depressionen / Angst / Belastungsprobleme gibt ?
Experte:  Guests hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

bevor eine Therapie eingeleitet wird, sollte eine gründliche Diagnostik erfolgen. Ich mache leider immer wieder die Erfahrung, dass meist die Symptome behandelt werden, ohne vorher die Ursache abgeklärt zu haben.

Ihr Herzrasen kann Ausdruck einer Schilddrüsenerkrankung (Hormonstatus ?) oder einer Herzrhythmusstörung sein.
Zu prüfen wären daher neben Ihren Schilddrüsenhormonen auch Ihr Herzrhythmus im 24 h Verlauf.
Eine ergänzende Echokardiographie kann im Verlauf Sinn machen (Besuch eines Kardiologen).

Bzgl. Ihres Betablockers: bitte nur einmal täglich nehmen und nicht fraktioniert. Sie erreichen damit keinen besseren Wirkspiegel, wenn Sie die Tabletten zweimal am Tag nehmen, dies wäre eher kontraproduktiv.
Es wäre jedoch zu überlegen, auf einen anderen Betablocker umzusteigen oder die Dosierung zu erhöhen.
Darüber hinaus kann eine weitere Blutdrucktablette sinnvoll sein, welche aus einer anderen Wirkstoffgruppe stammt (z.B. ACE-Hemmer), um Ihren Zielblutdruckwert von 130/80 zu gewährleisten.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo und guten Tag Dr.Leinung,

 

ich bin bin einfach zutiefst beunruhigt. Ich erwache aus dem Schlaf wegen des Herzrasens, außerdem waren meine Arme und Beine irgendwie schlapp. Schon möglich, daß eine Panikattacke gleiche Symptome hat, aber ich will einfach diese Zustände nicht mehr haben. Diese Hilflosigkeit und die Ängste...

Es gab in meiner Kindheit schon Mißhandlung und seitens des Stiefvaters sexuelle Übergriffe, aber die habe ich verziehen und habe auch ein entspanntes Verhältnis mit den beiden. Ich könnte es auch nicht zuordnen, weil es erst in den letzten Monaten so ausufert. KÖnnte es auch etwas mit den abgesetzten Hormonen zu tun haben? Mein Hausarzt meinte, ich solle die Betablocker früh und abends einnehmen. Diese Stückelung über den Tag war meine Idee. Das werde ich ändern.

Experte:  Guests hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

Ihre Sorge ist gut nachzuvollziehen!
Das Herzrasen und die Blutdruckspitzen sind nicht nur unangenehm, sondern beunruhigen die Betroffenen zusätzlich.
Daher wäre meine Empfehlung an Sie, zunächst eine gründliche Diagnostik durchführen zu lassen (Schilddrüse, Elektrolyte wie Kalium, Magnesium, Calcium, 24 EKG, ggf. BelastungsEKG und Echokardiographie).

Darüber hinaus stellt sich die Frage, ob eine Weiterführung Ihrer Hormontherapie in niedriger Dosierung nicht Sinn machen würde (lassen Sie ruhig einmal den Hormonspiegel messen), da viele Frauen während oder nach der Menopause aufgrund des Hormonentzugs bzw. der Umstellung über Herzrasen klagen.

Sollte der Hormonentzug die Ursache sein, ließe sich dies schnell und einfach beheben (das Krebsrisiko unter Substitutionstherapie ist laut neueren Studien allenfalls geringfügig erhöht und durch den Nutzen und die positiven Effekte für die Patienten meist zu rechtfertigen).

Eine psychische Ursache würde ich primär jetzt auch erst einmal nicht bei Ihnen vermuten, sondern vielmehr mögliche organische Ursachen ausschließen bzw. angehen.

Sprechen Sie Ihren Hausarzt bei der Gelegenheit auch einmal auf die erwähnten anderen Blutdrucktabletten an (Zielblutdruckwert: 130/80). Falls noch nicht vorhanden, legen Sie sich ein Oberarmmanschettengerät zum Blutdruckmessen zu (am genauesten) und messen 3x tgl. zu festen Zeiten Ihren Druck (wichtig: Tagebuch führen). So kann am besten eine medikamentöse Anpassung erfolgen und das Risiko von Folgeerkrankungen so niedrig wie möglich gehalten bzw. sogar ausgeschaltet werden.

Gute Besserung und für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung!

Verändert von Dr. med. Leinung am 19.02.2011 um 18:02 Uhr EST

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5786
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5786
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/privatpraxis/2010-02-25_154001_JAnswer-A-Bild-2.jpg Avatar von Dr. A. Teubner

    Dr. A. Teubner

    Ärztin

    Zufriedene Kunden:

    1491
    35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1125
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/GY/Gynarzt/2012-4-11_15736_Dr.Schröter53.64x64.jpg Avatar von Dr. Schröter

    Dr. Schröter

    Facharzt

    Zufriedene Kunden:

    633
    Präventionsmedizin; Urogynäkologie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/JACUSTOMERdkll5w0l/2011-11-30_93212_HoffPraxis2.64x64.jpg Avatar von NetDoktor

    NetDoktor

    Facharzt

    Zufriedene Kunden:

    124
    Allgemeinmedizin Reisemedizin Verkehrsmedizin Suchtmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DR/Dr.Scheufele/dr.scheufele_avatar.64x64.jpg Avatar von Dr.Scheufele

    Dr.Scheufele

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    11324
    Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    8989
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin