So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

mein Lebensgef hrte kagte gestern nachdem er Milchreis gegessen

Kundenfrage

mein Lebensgefährte kagte gestern nachdem er Milchreis gegessen hatte über Übelkeit. Dann bekam er starke Bauchschmerzen und Durchfall, er war sehr schwach konnte nicht mehr laufen oder telefonieren und alles was er trank lief sofort wieder durch.Er hatte sehr viel Flüssigkeit verloren und es ging ihm so schlecht das er kurz davor war einen Notarzt anzurufen. Heute geht es ihm nicht besser was ist zu tun ?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag !

Erstmal klingt es wie eine Magenverstimmung im Sinne eines Magen-Darm-Infektes oder einer akuten Entzündung durch eine Lebensmittelvergiftung.
Alternativ müsste man auch daran denken, dass er eine Milchunverträglichkeit (Lactoseintoleranz) hat, was aber doch sehr ungewöhnlich wäre. Dann hätte er doch schon früher ähnliche Beschwerden (besonders Blähungen und Durchfall) haben müssen.

Vermutlich werden sie selber so mit Hausmitteln wenig machen können. Er sollte ausreichend Flüssigkeit in Form von Tee zu sich nehmen. Als Arzt würde man ihm vermutlich eine Spritze wie Vomex gegen die Übelkeit geben. Eventuell auch Tabletten gegen Durchfall (Kohle, Imodium). Das wird aber unterschiedlich gesehen, weil man gerade bei einem Magen-Darm-Infekt erstmal abwartet und die Erreger quasi ausscheiden lässt. Meistens dauert es nicht lange.

Aber wenn es ihm jetzt so schlecht geht, würde ich doch den hausärztlichen Bereitschaftsdienst rufen. Dafür sind die Kolleginnen und Kollegen ja da

Gute Besserung !

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin