So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 10834
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, nach einem Virusinfekt habe

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach einem Virusinfekt habe ich immer noch eine ständig verstopfte Nase, mäßige schmerzen in der Brust, fühle mich ständig Müde, bin kurzatmig und am Abend meist total fertig.
Beim Husten habe ich keinen Auswurf, aber er ist schmezhaft und "pfeift".
Der Hausarzt hat außer dem Virus und eine leichte Einschränkung des Lungenvolumens nichts festgestellt. Was könnte das noch sein? Wäre ein Lungenarzt oder ein Internist mein nächster Ansprechpartner.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte/r Patient/in,

wenn Sie nach einem Infekt noch immer eine hartnäckige Beeinträchtigung Ihrer Lunge mit Pfeifen feststellen, wäre auszuschließen, ob dies tatsächlich nur an dem Infekt liegt, oder ob z.B. auch eine Allergie oder eine sog. bronchiale Hyperreagibilität vorliegt.
Hier wäre in der Tat der Lungenfacharzt der geeignete Ansprechpartner, der neben einer Bodypletysmographie auch eine Allergietestung durchführen kann (nach Zusatzbezeichnung Allergologie schauen).

Nach entsprechender Diagnostik kann er Ihnen z.B. ein geeignetes Bronchialspray empfehlen, um eine Erweiterung Ihrer Bronchien und eine Beruhigung und ein Abschwellen der Schleimhaut zu erreichen.

Ihre verstopfte Nase können Sie (falls Sie es nicht schon benutzen) z.B. mit Otriven zum Abschwellen bringen (bitte nicht länger als 2 Wochen am Stück benutzen).

Das allgemeine Schwächegefühl kann schlimmstenfalls noch 1-2 Wochen anhalten.
Bei Virusinfekten kann die Genesung einige Zeit in Anspruch nehmen, erst recht, wenn der Körper nicht ausreichend geschont wird.

Gute Besserung!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
Sie haben meine Antwort gelesen, jedoch nicht reagiert.

Gibt es weitere Fragen?
Diese beantworte ich Ihnen gerne. Ansonsten würde ich mich freuen, wenn Sie meine Antwort durch das Anklicken von "Akzeptieren" honorieren würden.

Danke!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
Sie haben meine Antwort gelesen, jedoch nicht reagiert.

Gibt es weitere Fragen?
Diese beantworte ich Ihnen gerne. Ansonsten würde ich mich freuen, wenn Sie meine Antwort durch das Anklicken von "Akzeptieren" honorieren würden.

Danke!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
Sie haben meine Antwort gelesen, jedoch nicht reagiert.

Gibt es weitere Fragen?
Diese beantworte ich Ihnen gerne. Ansonsten würde ich mich freuen, wenn Sie meine Antwort durch das Anklicken von "Akzeptieren" honorieren würden.

Danke!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin