So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20613
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

hallo ich bin 48 und seit einigen jahren im wechsel.blutungen

Kundenfrage

hallo ich bin 48 und seit einigen jahren im wechsel.blutungen hatte ich immer vereinzelt,mal monatelang nichts dann wieder ein tag leichte blutng dann wieder nichts.immer bin ich damit sofort zum dr. dasletzte mal hatte ich im november einen tag lang blutungen leicht.anfang januar war ich bei der krebsvorsorge war alles ok.14 tage danach eine blutung leicht zwei tage lang mit schmerzen wie regelschmerzen.dann drei wochen nichts dann wieder zwei tage das gleiche.dann eine wo nichts dann wieder einen tag lang und vier tage später also jetzt wieder eine leichte blutung.kann doch nicht jedesmal damit zum dr springen und anschauen lassen....
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

wenn die regelmässige Krebsvorsorgeuntersuchung ein unauffälliges Ergebnis hat, sind solche Blutungsunregelmässigkeiten durch harmlose, hormonelle Regulationsstörungen bedingt, die in Ihrem Alter völlig normal und kein Grund zur Sorge sind. Anhilfe kann die Anwendung eines Hormonpräparates (Gestagen) schaffen, dass für 10 Tage anzuwenden ist und eine zyklusregulierende Wirkung hat. Längerfristig kann auch die Einnahme eines rein pflanzlichen Mönchspfefferpräparates (rezeptfrei in der Apotheke) hilfreich sein.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ich bin halt alleinerziehend mit drei kleinen kindern und habe deshalb immer gleich panik
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

keine Sorge, eine ernste Ursache dieser Symptome ist sicher nicht zu befürchten. Sollte sich das Problem mit den genannten Massnahmen nicht lösen lassen, kämen noch (harmlose) Polypen in der Gebärmutter in Frage, dann wäre eine Ausschabung die notwendige Konsequenz. Schlimmeres kommt aber ganz sicher nicht auf Sie zu.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
DIESE ANTWORT IST GESPERRT!
Sie können diese Antwort anzeigen lassen indem Sie hier klicken um sich zu registrieren oder anzumelden und danach 3 € zahlen.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
a könnten sie mir bitte mitteilen,wo sie ihre praxis haben?lg
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
DIESE ANTWORT IST GESPERRT!
Sie können diese Antwort anzeigen lassen indem Sie hier klicken um sich zu registrieren oder anzumelden und danach 3 € zahlen.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
aber wie kann ich dann sicher sein,dass ich auch wirklich von einem arzt beraten wurde?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
DIESE ANTWORT IST GESPERRT!
Sie können diese Antwort anzeigen lassen indem Sie hier klicken um sich zu registrieren oder anzumelden und danach 3 € zahlen.

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

wenn Ihre Nachfrage nach meiner Qualifikation keine Ausrede war, möchte ich mir erlauben, Sie erneut um die Honorierung meiner Arbeit durch anklicken von "akzpetieren" zu bitten.

Vielen Dank und freundliche Grüsse,
Dr. N. Scheufele