So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20613
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Seit 10.Februar wird bei mir eine Harnwegsinfektion mit dem

Beantwortete Frage:

Seit 10.Februar wird bei mir eine Harnwegsinfektion mit dem Medikament Ciprofloxacin-ratiopharm 250mg Filmtabletten behandelt.
Bislang ist keine bzw. keine wesentliche Besserung eingetreten.
Was kann ich tun?

Vieel Dank für eine schnelle Antwort und
eien schönen Sonntag wünscht
Thomas Müller
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Herr Müller,

meist dauert es bei der antibiotischen Behandlung in einem solchen Fall 2-3 Tage, bis sich eine Besserung einstellt. Von daher sollten Sie die Therapie zunächst weiter fortführen und durch viel Flüssigkeitszufuhr und Wärme unterstützen. Falls das Problem dann dennoch unverändert weiter anhält, wäre zu Beginn der Woche eine erneute Urin- und eventuell Abstrichkontrolle ratsam. Es kommt vor, dass Keime gegen das angewandte Medikament resistent sind, das wäre durch Laboruntersuchung abzuklären (sog. Antibiogramm) und dann eventuell - je nach Befund - zu einem anderen Präparat zu wechseln.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Scheufele für die schnelle Antwort.

In meiner Frage vergaß ich zu erwähnen, dass ich unter Diabetus Mellitus leide.

Würde diese Info Ihre Einschätzung ändern?
Mit freundlichen Grüßen

Thomas Müller
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Herr Müller,

die Diabetes-Erkrankung hat auf den Verlauf des Harnwegsinfektes keinen Einfluss, von daher sollten Sie in jedem Fall so wie geraten verfahren.

Freundliche Grüsse und gute Besserung,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.