So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20206
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

habe am Samstag per Post mit Rezept die Nachricht erhalten,

Kundenfrage

habe am Samstag per Post mit Rezept die Nachricht erhalten, dass ich eine Trichom. Infektion habe. Habe seit genau einem Jahr keinen GV mehr gehabt und war ca. 10 Tage nach diesem GV routinemaessig beim Gynäkologen. Kann es sein, dass sich die Infektion trotzdem bei diesem GV ereignet hat und ich damit schon ein Jahr lebe - ohne eine typische Reaktion, wie Jucken, Ausfluss, etc.? Bin allerdings öfter mal auf Dienstreise, können es in der Tat auch Handtücher, Toiletten o.ä. sein? Die Internetbeschreibungen sprechen immer von " fast nur beim GV übertragbar?" Gibt es eine Untersuchung die Aufschluss über den Beginn der Infektion gibt? Oder welches sind nun Risiken, falls ich das schon ein Jahr habe?
Erbitte Info. Danke.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

Trichomonaden haben eine Inkubationszeit, also die Zeitspanne, nach der es bei Ansteckung zu Symptomen kommt, von 1-3 Wochen. Von einer so langen, beschwerdefreien Zeit ist dabei wirklich nicht auszugehen, sodass Sie eine Infektion vor 1 Jahr sicher ausschliessen können. Auch wenn die Übertragung in erster Linie durch GV erfolgt, ist auch eine Ansteckung in der Sauna, oder über Handtücher möglich, Ihre Vermutung des Zusammenhangs mit einer Dienstreise ist daher wahrscheinlich.
Die übliche, medikamentöse Therapie ist bei Trichomonaden sehr zuverlässig wirksam, sodass dabei nicht von bleibenden Folgen auszugehen ist.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank. Das beruhigt mich. Frdl. gruss
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gern geschehen, alles Gute.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin