So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Ich war 2009 wegen meines Asthmas in der Reha und dort wurde

Kundenfrage

Ich war 2009 wegen meines Asthmas in der Reha und dort wurde viel Sport gemacht, es war toll für mich, da ich dieses auch schon zu Hause gemacht habe. Die Ernährung wurde umgestellt und ich mache es seitdem weiter so (Ampelsystem). Habe aber dort zugenommen und nehme leider zu Hause auch zu. Mache immer noch Sport zu Hause und nehme L-Thyrox Hexal 75 mg für die Schilddrüse sowie Spiriva Inhalation und atmadisc forte 50/500 Inhalation ein, täglich.

Jetzt meine Frage, warum nehme ich nicht ab, welche Untersuchung kann man machen um festzustellen was mit mir los ist. Ich bin 58 Jahre alt.

Mit freundlichem Gruß
Waltraut Tusche
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
DIESE ANTWORT IST GESPERRT!
Sie können diese Antwort anzeigen lassen indem Sie hier klicken um sich zu registrieren oder anzumelden und danach 3 € zahlen.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Die Antwort war schnell aber nicht gut für mich, denn das alles kenne ich und wurde auch in der Reha gemacht. Habe mein Mittagessen reduziert und habe nicht mehr zu-

genommen.

Gynäkologisch ist alles in Ordnung.

Bewegung im Alltag habe ich genug, zumal ich auch zu Fuß einkaufen gehe und gerne auch unterwegs bin, was mit meiner Arthrose im Knie nicht immer einfach ist.

Ich esse Abends eiweißreichhaltige Kost, was sowieso mein Ding ist, denn ich bin kein guter Fleischesser.

Welche Untersuchung gibt es, wie man feststellt, dass irgendetwas mit meinem Körper nicht stimmt.

Andere in der Reha haben Kuchen usw. gegessen und dabei viel abgenommen. Ich mag keinen Kuchen und weis auch nicht mehr weiter.

Tusche

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
DIESE ANTWORT IST GESPERRT!
Sie können diese Antwort anzeigen lassen indem Sie hier klicken um sich zu registrieren oder anzumelden und danach 3 € zahlen.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ich trinke nur Wasser und Tee ohne Zucker und ernähre mich so wie in der Reha, meine Schilddrüse muss jetzt wieder kontrolliert werden, aber Ihre Antworten kenne ich schon alle.

 

Also muss ich mir weiter selbst Antworten geben und mir selbst helfen.

 

Mit freundlichem Grüßem

Waltraut Tusche

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
DIESE ANTWORT IST GESPERRT!
Sie können diese Antwort anzeigen lassen indem Sie hier klicken um sich zu registrieren oder anzumelden und danach 3 € zahlen.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Laut meinen Arzt soll ich Mahlzeiten zu mir nehmen, so mache ich es auch.

Esse zwischen 1100 bis 1200 kcal pro Tag.

Mein Fettanteil ist zwischen 30 und 50 Gramm pro Tag.

 

Das schlimme an der ganzen Sache ist, man wird in einer Schublade gesteckt und denkt, dick, ungelenkig und faul.

 

In der Reha war man sehr überrascht, wie gelenkig ich war und alles mitmachen konnte. Man hatte genau diese Meinung und man hat sich hinterher bei mir entschuldigt.

 

Sobald ich wieder einen Job habe, gehe ich wieder gerne in ein Fitneßstudio, zum Glück auch bei uns im Dorf.

 

Unsere Unterhaltung bringt mich nicht weiter.

 

Mit freundlichem Gruß

Waltraut Tusche

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie haben einen Hungerstoffwechsel und sollten den Arzt wechseln. Sie müssen MEHR , aber regelmässiger Essen zu sich nehmen. Wenden Sie sich bitte an einen Ernährungsberater, den ihnen u.a. die Krankenkasse vermitteln kann.

Hungern bringt zum Abnehmen nichts.

Schönen Abend noch !


Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Danke für die Info, ich werde wirklich einen Ernährungsberater aufsuchen, die AOK macht dies auch und dort werde ich mich informieren lassen.

 

Danke von

 

Waltraut Tusche

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wichtig beim Essen ist, dass das Gehirn nicht im Hungerstoffwechsel is(s)t. Sonst wird eben nicht Abgenommen, sondern das Gehirn meint in einer Notzeit Energie sparen zu müssen. Deshalb sind Diäten mit unter 1500 kcal auch in aller Regel wirkungslos und führen allenfalls zu einem Jo-Jo-Effekt.

Aber das kann die Ernährungsberatung wirklich gut darstellen! Viel Erfolg !

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin