So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Hallo . Ich bin 49Jhr.weiblich. 1981 hatte ich einen schweren

Beantwortete Frage:

Hallo . Ich bin 49Jhr.weiblich. 1981 hatte ich einen schweren Autounfall mit Multitrauma, beide US und OS waren gebrochen,Splitterbrüche an den Füßen, Peroneusschaden am re. US mit Fuß, li. Ellbogen und li Unterarm gebrochen.Milzruptur, Leberriß,Lungenquetschung, Tracheostoma, 4Wochen künstl Koma etc.....ich kann die Liste noch weiterführen.Ich wurde in der Uniklinik in Erlangen wieder "super gut hergestellt", mir ging es wirklich 30Jhr.lang super.Durch eine CRP die 1992 festgestellt wurde bin ich auch gut eingestellt.Mit metex und Diclo100 1xtgl. hab ich bis vor einem Jahr noch in der Altenpflege teilzeit gearbeitet.Im Febr.2010 fing es an mit starken Nackenschmerzen-niemand konnte mir wirklich helfen - ich wurde geröntgt,und ich war in der Röhre.Es heißt ich hätte eine Osteochondrose.Die Schmerzen strahlten inzw. in die Schulter und in den Rücken aus. ich wurde gequaddelt, Massage, KG. Irgendwann kamen die Schmerzen im Knie und in den Füßen.Ich habe 4 verrsch. Orthopäden durch, einen Neurochir.,eine chin.Ärztin und meinen HA. Der letzte Orthopäde sagt, mein re.Fußgelenk ist so kaputt durch die Osteo daß man evtl. über eine Versteifung des Gelenkes nachdenken sollte!!! Hab ich abgelehnt, bek. jetzt Orth.päd.Schuhe mit Abroll...? An Medikamenten nehme ich: Valoron 100 1 -0-1 Diclo100ret. 1 -0- 1 Pantoprazol 1x, Atacand 16mg 1x,Saroten 75mg zur Nacht, Masuril 3x tgl. Talvosilen forte 500 2x zur Nacht und um 22:00 Cortison 5mg. Ich kann mich trotzdem kaum bewegen vor Schmerzen, kXXXXX XXXXXm laufen und mein ganzes Leben ist völlig sinnlos geworden.. mich nervt diese Krankheit, kann man denn gar nichts mehr machen??Ich möchte einfach wieder ein lebenswertes Leben führen können.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag !

Mit CRP meinen Sie eine primär chronische Polyarthritis ?

Aus ihrer Beschreibung wird eine chronische Schmerzproblematik deutlich. Einerseits bestehen dabei durch das Trauma und die eingetretenenen Gelenkveränderungen akute Probleme, andererseits eben aber auch Folgeprobleme durch Fehlhaltung aber auch durch psychische Folgeprobleme des Schmerz.

Menschen unterscheiden sich erheblich in der Art der Schmerzbewältigung. Bei gleichen objektiven Veränderungen, die ja keiner bezweifelt, ergeben sich ganz unterschiedliche Möglichkeiten, wie stark die subjektive Schmerzempfindung bzw. Beeinträchtigung im Alltag ist. Hier wäre eine multimodale Schmerztherapie zu empfehlen.

Neben der Medikation wäre eine gute Physikalische Therapie und Krankengymnastik die Grundlage. Auch Hilfsmittelversorgung wie die Schuhe sind da scon gut. Welche Form der Psychotherapeutischen Begleitung bzw. Diagnostik durch Schmerztherapeuten erfolgte bisher ?

Wurden stationäre Rehabiliationsmaßnahmen in einer Fachklinik für Physikalische Therapie / Schmerztherapie durchgeführt ?
webpsychiater und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.