So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2126
Erfahrung:  Arzt f. Orthopädie, 36 J. Praxis; Unfallchir., Sportmed.,
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Hallo, ich habe einen Bandscheibenvorfall in der LWS mit starke

Kundenfrage

Hallo,
ich habe einen Bandscheibenvorfall in der LWS mit starke Schmerzen, die in das rechte Bein ausstrahlen. Keine Taubheitsgefühle oder andere Nervenausfälle.Gerade stehen oder liegen kann ich nicht.Die Beschwerden habe ich seit zwei Wochen.Seitdem gibt es leichte Besserungen aber noch keinen guten Zustand.Zurzeit nehme ich nur Schmerzmittel zur Linderung.
Der Befund aus den CT-Bildern der Radiologie lautet: Die Transversalschnitte durch die LWS zeigen eine leichtgradige lumbosakrale Assimilationsstörung und Stellstellung.Breitbasiger medialerProlaps LWK 5/3WK 1 mit Kontakt zu beiden proximalen S1-Wurzeln und zum Duralsack.Intakte übrige Lendenbandscheiben. Unaufällige Facettengelenke.
Als Behandlung werden PRT-Spritzen mit anschließender Reha empfohlen.Alternativen dazu werden aber nicht angeboten.
Meine Frage ist:
Welche Alternativen zu der Spritzen-Behandlung gibt es um solch einen Bandscheibenvorfall zu behandeln?Kann ich den Vorfall auch durch Schmerzmittel, Physiotherapie und Zeit in den Griff bekommen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,

die erfolgversprechendste alternative Therapie bei einer Protrusion (Vorwölbung) der Bandscheibe wie bei Ihnen ist Krankengymnastik zur Kräftigung der Rücken- und Rumpfmuskulatur, womit die Bandscheiben entlastet und gestützt werden. Außerdem ist eine Extensionsbehandlung (Streckung) der Lendenwirbelsäule und Mikrowellenbestrahlungen hilfreich. Schwimmen (am besten Rückenschwimmen) kann empfohlen werden. Jogging sollte man besser wegen der dabei auftretenden Stauchung der WS lassen.
Gerne helfe ich Ihnen weiter wenn noch Fragen bestehen.
Alles Gute.
Nicht vergessen mit "Akzeptieren" zu honorieren.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.
DIESE ANTWORT IST GESPERRT!
Sie können diese Antwort anzeigen lassen indem Sie hier klicken um sich zu registrieren oder anzumelden und danach $3 zahlen.