So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Duncan Klein.
Dr. Duncan Klein
Dr. Duncan Klein, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 155
Erfahrung:  Facharzt Kinder- und Jugendmedizin, Neonatologie
33633539
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Duncan Klein ist jetzt online.

mein enkelkind lucas (8) lebt seit dem tod seiner eltern bei

Kundenfrage

mein enkelkind lucas (8) lebt seit dem tod seiner eltern bei mir, er hat des öfteren schon von selbstmord gesprochen. gibt es eine alternative behandlung zur stationären? ich befürchte das ihm eine trennung von der familie nicht gut tut
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Duncan Klein hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo und vielen Dank für Ihre Frage
Haben sie schon einmal Kontakt zu einem Kinder- und Jugendpsychologen aufgenommen?
In den allermeisten Fällen ist eine stationäre Aufnahme primär nicht notwendig und immer eigentlich nur der allerletzte Ausweg. Aber zur Beurteilung braucht es sicher einen Fachmann. Das Kinder in diesem Alter konkrete Selbstmordabsichten haben, ist eher selten, dass ihr Enkel sich jedoch mit dem Tod auseinandersetzt und auch von Selbstmord spricht, heisst nicht unbedingt, dass er auch eine tatsächliche Handlung plant. Aber wie gesagt, dies sollten Sie auf jeden Fall mit einem Kinderpsychologen anschauen, dieser kann dann entscheiden, was als nächstes zu tun ist.
Über den ambulanten Psychiatrischen Dienst in ihrer Nähe können sie die Kontaktadressse/Telefonnummer des Kinder- und Jugendpychiatrischen Dienstes herausfinden, und mit diesem sobald möglich Kontakt aufnehmen.
Alles Gute, ich hoffe, dies hilft ihnen weiter!