So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

eine habe seit ca.7 moaten e auch eine harnweginfektion die

Kundenfrage

eine habe seit ca.7 moaten e auch eine harnweginfektion die mit antibiotika behandelt wurde.vor 1 monat hatte ich eine thrombose mit lungenembolie bei blutuntersuchungen und ct sowie onko-pets wurden vergr??erte lymphdr?sen im beckenbereich festgestellt,kann es sein das es durch die harnwegsinfektion aufgetreten ist
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend, jedes Organ hat eigene Lymphabflussbahnen, die mit den Lymphbahnen aus anderen Regionen zusammenfließen. Manche LKs sind daher speziell einem Organ zugeordnet, aber nicht alle. Wenn es sich bei den vergrößerten LKs im Becken um LKs handelt, die zur Blase gehören, dann ist die Antwort "ja". Allein aufgrund der Angabe Beckenbereich kann man die Frage nicht beantworten, weil im Beckenbereich auch LKs sind, die zu anderen Organen gehören. Genaueres kann Ihnen der Untersucher sagen, der das CT oder PET gemacht hat.
Mit freundlichen Grüßen - Dr. Schaaf

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin