So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 19843
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Abend Ich bin 50 Jahre alt,habe seit mehr als 1 Jahr

Kundenfrage

Guten Abend
Ich bin 50 Jahre alt,habe seit mehr als 1 Jahr keine Regelblutung mehr,und uns ist jetzt beim Petting/halb Geschlechtsverkehr das Kondom zerrissen...mein Partner hatte aber keinen Samenerguss...muss ich mir trotzdem Sorgen um eine mögliche Schwangerschaft machen? oder eventuell morgen die Pille danach besorgen?Was haben sie für detaillierte/klärende Informationen für mich und was würden sie mir raten?
Ich erwarte sehr gerne ihre möglichst schnelle Antwort und bedanke XXXXX XXXXX im Voraus...
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend !

Wenn sie seit 1 Jahr keine Regelblutung mehr hatten, dürften sie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in den Menopause sein und keinen Eisprung mehr haben. Die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft mit 50 Jahren ist insgesamt schon mehr als gering.

Dann wurde auch noch ein Kondom benutzt, offenbar aber eben keine echte Penetration oder zumindest nicht eindeutig. Zwar kann man auch ohne Samenerguss durch den Lusttropfen schwanger werden, aber schon das wäre mehr als ungewöhnlich.

Hier kommen also 2 Faktoren der sehr sehr grossen Unwahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft zusammen, so dass ich nicht davon ausgehe, dass ein Schwangerschaftsrisiko besteht.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja,das ist mir auch klar,dass ich sehrwahrscheinlich in der Menopause bin... trotzdem...das Kondom riss ja bereits vor oder ganz am Anfang der Penetration,und diese fand anschliessend noch z.T.halbwegs und bis zu einer etwa halben Vaginal-Tiefe und ohne Samenerguss statt... Aendert diese klarere Beschreibung etwas an ihrer Beurteilung,Ratschlag und ihren Vorschlägen?
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich denke, sie können wirklich beruhigt sein.

Leider kann man nie mit 100 Prozent Sicherheit eine Aussage machen. Aber es müsste nun wirklich schon eine mehr als absolute Rarität sein, wenn sie so schwanger werden könnten.

Natürlich könnte auch nach 1 Jahr noch ein Eisprung eingetreten sein (sehr sehr sehr sehr sehr sehr unwahrscheinlich). Und natürlich könnte es auch ohne Samenerguss zu einer Befruchtung gekommen sein (wenn im Lusttropfen Spermien wären). Aber schon jedes Wahrscheinlichkeitsereignis allein ist so gering anzusetzen, dass ein Zusammentreffen wirklich mir so unwahrscheinlich erscheint.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ok,ja, vielen Dank,das beruhigt doch definitiv etwas...und zur letzten Sicherheit und Klärung...ab wann von jetzt an könnte ich denn vielleicht doch auch noch einen Schwangerschaftstest aus der Apotheke machen,da ich ja nicht mehr die Kontrolle durch eine ausgebliebene Regelblutung als Anhaltspunkt habe?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,


Sie haben Ihre Frage an die Kategorie „Gynäkologie“ gestellt, von daher interessiert Sie vielleicht auch die Beurteilung des Problems durch einen Frauenarzt.


Da Sie seit mehr als 1 Jahr keine Regelblutung mehr hatten, sind die Wechseljahre keine Wahrscheinlichkeit, sondern eine definitive Tatsache. Es kommt dann grundsätzlich nicht mehr zu erneuter Aktivität der Eierstöcke, auch ein Eisprung findet daher mit absoluter Sicherheit nicht mehr statt.

In sofern kann ich Sie dahingehend wirklich beruhigen, das Zustandekommen einer Schwangerschaft ist im geschilderten Fall 100%-ig ausgeschlossen und weder die „Pille danach“ noch ein Schwangerschaftstest sind notwendig. Kondome können Infektionen vorbeugen, zur Verhütung benötigen Sie diese aber nicht mehr.


Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 19843
Erfahrung: Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,


da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.


MfG,

Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin