So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 19838
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

k nnte ich schwanger sein mein monatszyklus liegt zwischen32-36

Kundenfrage

könnte ich schwanger sein?mein monatszyklus liegt zwischen32-36 tagen.zwischen den letzten blutungen lagen48 tage und 6 tage nach der blutung,hatte ich noch einmal für drei tage eine leichte blutung.inzwischen habe ich totale stimmungsschwankungen zwischen zickig,heulen,lachen und das beim selben thema.auch fange ich schnell an zu weinen und nehme viele sachen zu persönlich.alles dinge die normalerweise nicht auf mich zutreffen.auch beim verkehr mit meinem mann habe ich das gefühl,das innerlich irgendein wiederstand wäre oder eine schwellung,die beim verkehr schmerzen verursachen.es gibt nur noch zwei stellungen,die kein ziehen,bzw.schmerzen verursachen.auch habe ich leichte kreislaufprobleme und zum teil eine latente übelkeit.aber nicht morgens.
hatte aber auch vor ein paar jahren des öfteren mit eierstockzysten zu tun,die bis zu3,2cm durchmesser hatten.
wenn könnte ich höchstens im drittem monat sein.......
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

die von Ihnen geschilderten Symptome sind recht vage, sodass man daraus leider keine sicheren Schlüsse ziehen kann. Zunächst würde ich zu einem handelsüblichen Test aus Drogerie, oder Apotheke raten, damit können Sie eine Schwangerschaft recht sicher ausschliessen. Ist das Ergebnis negativ, können auch hormonelle Regulationsstörungen, eventuell auch in Zusammenhang mit einer erneuten Zystenbildung, solche Beschwerden verursachen. Das wäre dann durch Tast-, Ultraschall- und Blutuntersuchung beim Frauenarzt abzuklären.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
wie hoch ist ihrer meinung nach die wahrscheinlichkeit einer schwangerschaft,zumal ich bei der damaligen zystenproblematik nicht eines der von mir beschriebenen symptome aufwies und welche zusätzlichen informationen bräuchten sie noch von mir?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

nur anhand solcher Symptome kann man dabei leider nie sichere Rückschlüsse auf eine Schwangerschaft ziehen. Ich würde die Wahrscheinlichkeit mit 50:50 beziffern, ein Test gibt Ihnen da aber Gewissheit.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin