So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

ich bin 51 jahre alt und in den wechseljahren durch mein momentanes

Kundenfrage

ich bin 51 jahre alt und in den wechseljahren durch mein momentanes verhalten droht meine ehe kaputt zu gehen ,meine familie zu zerbrechen.ich möchte keine hormone nehmen.mein ganzes denken und verhalten hat sich verändert.ich kenne mich selbst nicht mehr.was kann ich tun?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo und guten Tag,

es gibt eine ganze Anzahl von praxiserprobten hom. Einzel- und Komplexmitteln, die Sie sanft über die Wechseljahre bringen können.
Für eine diesbzg. Empfehlungen ist aber eine Schilderung Ihrer Symptome und der "Wesensveränderung" erforderlich. Wenn Sie einen Vorschlag in dieser Richtung wünschen, schildern Sie bitte alle Veränderung durch den Wechsel.
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,
kämen denn pflanzliche Alternativen für Sie in Frage? Sehr erfolgreich wird z.B. der Extrakt der Traubensilberkerze eingesetzt (z.B. Remifemin). Was Ihnen vielleicht auch zusagen könnte, sind naturidentische Östrogene, also keine synthetischen Östrogene. Sie gleichen damit den Hormonmangel aus, aber ohne künstliche Hormone zu sich zu nehmen. Die naturidentischen Hormone werden aus phytohormonhaltigen Pflanzen wie Yamswurzel oder Sojabohnen hergestellt. Sie entsprechen in ihrem chemischen Aufbau genau den Hormonen im menschlichen Körper. Abgesehen von diesem Ansatz ist mittlerweile gut belegt, dass viele flankierende Maßnahmen, allen voran Bewegung an frischer Luft, die Probleme der Umstellung bessern können. Vielleicht hilft Ihnen die folgende Seite weiter. Mit freundlichen Grüßen - Dr. Schaaf http://gesundheitsratgeber-wechseljahre.de

Verändert von Dr. Schaaf am 01.02.2011 um 02:28 Uhr EST
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Entschuldigung, die obige Antwort ist unvollständig. Hier die ganze Antwort:

Kämen denn pflanzliche Alternativen für Sie in Frage? Sehr erfolgreich wird z.B. der Extrakt der Traubensilberkerze eingesetzt (z.B. Remifemin). Was Ihnen vielleicht auch zusagen könnte, sind naturidentische Östrogene, also keine synthetischen Östrogene. Sie gleichen damit den Hormonmangel aus, aber ohne künstliche Hormone zu sich zu nehmen. Die naturidentischen Hormone werden aus phytohormonhaltigen Pflanzen wie Yamswurzel oder Sojabohnen hergestellt. Sie entsprechen in ihrem chemischen Aufbau genau den Hormonen im menschlichen Körper. Abgesehen von diesem Ansatz ist mittlerweile gut belegt, dass viele flankierende Maßnahmen, allen voran Bewegung an frischer Luft, die Probleme der Umstellung bessern können. Vielleicht hilft Ihnen die folgende Seite weiter. Mit freundlichen Grüßen - Dr. Schaaf http://gesundheitsratgeber-wechseljahre.de