So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 19956
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich bin jetzt in der 7+4 SSW. Mein HCG war am Freitag 971,

Kundenfrage

Ich bin jetzt in der 7+4 SSW. Mein HCG war am Freitag 971, am Sonntag 1113 und man konnte immer noch nichts per Ultraschall sehen. Gestern war ich nochmals beim Frauenarzt. Dort wurden nochmals die HCG-Werte entnommen. Leider habe ich noch nicht die Ergebnisse. Man hat auch schon eine Eileiterschwangerschaft vermutet. Habe aber keinlerlei Beschwerden und Schmerzen. Mache mir große Sorgen es zu verlieren, da ich mittlerweile im Oktober schon 38 Jahre alt werde und dies mein erstes Kind wäre. Warum findet man es nicht per Ultraschall. Ist es ein Spätzünder? Hat sich der Eisprung verschoben? Bin ich vielleicht scheinschwanger? Oder hat es sich doch falsch eingenistet. Muß dazu sagen, ich habe eine nach hinten liegende Gebährmutter. Ist das eine Ursache?
Ich freue mich über eine Antwort.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

je nach Position der Fruchtanlage ist es oft erst relativ spät möglich, kindliche Anteile zu erkennen (sog. "Eckenhocker"), auch die erwähnte Position der Gebärmutter kann dies erschweren. Möglich wäre zudem auch eune deutlich jüngere Schwangerschaft, als rechnerisch vermutet. Solange der HCG-Wert ansteigt, ist dennoch von einer intakten Schwangerschaft auszugehen und Ihre Beschwerdefreiheit spricht gegen eine Eileiterschwangerschaft. Leider gibt es in diesem Fall momentan keine andere Möglichkeit, als zunächst den weiteren Verlauf unter regelmässiger Kontrolle abzuwarten. Spätestens in einer Woche sollte sich dann aber eine eindeutige Diagnose stellen lassen.
Ich halte Ihnen die Daumen für einen glücklichen Verlauf.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin