So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

hallo und guten tag.meine frage w re die. wenn ich morgens

Kundenfrage

hallo und guten tag.meine frage wäre die.
wenn ich morgens aufstehe und mir die zähne putze muß ich mich übergeben bzw.solange würgen bis ich einen bestimmten punkt erreicht habe.
danach gehts mir im ersten moment natürlich nicht so gut aber ich habe danach ruhe und innere zufriedenheit bis der nächste morgen naht.
also sonst geht es mir eigentlich immer blendend,ausser nachdem aufstehen.
das mache ich jetzt schon seit mehr als 3 jahren morgen für morgen und ich finde das auf keinen fall normal.
habe auch schon mehrere magenspiegelungen hinter mir(positiv bzw. nichts zu sehen was darauf schliessen läßt) und mein hausarzt meint es würde eine reine kopfsache sein.
kann das aber trotz größter anstrengung nicht abstellen.
zudem nehme ich jeden morgen danach 20 tropfen mcp und täglich eine omep weil ich eigentlich schon 20 jahren an einem nervösen magen laboriere.
wer kann mir also einen rat geben wie ich dieses lästige würgen abstellen bzw.bekämpfen kann?
im vorraus besten dank für jeden rat

LG
Micha
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen, wenn man ausgeht, dass Ihrer Schilderung entsprechend keine organische Störung im Bereich des Magens und der Speiseröhre vorliegt, bleibt eigentlich nur noch die Schlussfolgerung, die Ihr Hausarzt auch gezogen hat: Das Problem hat seine Ursache im Kopf, ist also psychisch bedingt. Morgendliches Erbrechen passt auch nicht klassischerweise zum nervösen Magen, der sich eher mit Reaktionen auf Stress als auf eine (erholsame) Nacht bemerkbar machen würde. Dass Sie Ihr Problem nicht selber "abschalten" können, spricht nicht gegen die Annahme Ihres Hausarztes, sondern eher dafür. Mit professioneller Hilfe, z.B. durch einen Psychologen, sollte Ihnen das aber gelingen. Tipps aus der Ferne (übers Internet) sind leider nicht möglich, Sie brauchen fachliche Hilfe vor Ort. Mit freundlichen Grüßen - Dr. Schaaf
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend, Sie haben meine Antwort gelesen. Wie soll es weiter gehen? Mochten Sie weitere Informationen oder möchten Sie die gegebene Antwort akzeptieren? Sie können gern so lange nachfragen wie Sie möchten. Mit freundlichen Grüßen - Dr. Schaaf
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Welchen Facharzt könnte ich im Kreis Moers aufsuchen?????
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
DIESE ANTWORT IST GESPERRT!
Sie können diese Antwort anzeigen lassen indem Sie hier klicken um sich zu registrieren oder anzumelden und danach $3 zahlen.

Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,

auf den folgenden Seiten finden Sie Therapeuten, die in Frage kommen.
Empfehlen würde ich Ihnen einen Anruf unter der am Schluss angegebenen Nummer. De KV (Kassenärztliche Vereinigung kann Ihnen nämlich sagen, wo wirklich Plätze frei sind. Den entsprechenden Therapeuten sollten Sie sich dann anschauen. Man kann nie vorhersagen, ob die Chemie passen wird, aber man wird es auch nie herausfinden, wenn man nicht den ersten Schritt tut.

Alles Gute.

http://www.therapie.de/psychotherapie/-region-/45/47/
http://www.dasoertliche.de/Themen/Psychotherapie/Moers.html

Empfehlenswert: http://www.kvno.de/ Tel. (08 00) 6 22 44 88
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,

Sie haben meine Antwort gelesen. Wie soll es weiter gehen?

Gibt es weitere Fragen oder möchten Sie die Antwort akzeptieren?

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Schaaf