So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 10834
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Nach einer Verk hlung und Einnahme von Clavamox 1g (fertig

Kundenfrage

Nach einer Verkühlung und Einnahme von Clavamox 1g (fertig genommen) zusätzlich noch 2mal Seractil forte (Nebenwirkung starke Kopfschmerzen mit Nackensteife) hat sich der Zustand verschlimmert: Ohren seit 2 Tagen zugefallen - zu laute Musik, reden in der Nähe löst fast Schmerzen aus - hallt nacht, Ohrenschmerzen, Müdigkeit, Halsschmerzen. Soll ich Clavamox nochmals 1 Packung nehmen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,
bevor Sie eine erneute Antibiotikatherapie durchführen, sollten Sie Ihre Ohren und Ihren Hals von einem HNO-Arzt lieber vorher untersuchen lassen (entweder ärztlicher Notdienst oder bis Montag zuwarten). Bis dahin könnten Sie abschwellende Nasensprays einsetzen, um die Belüftung der Ohren und damit den Heilungsprozeß zu verbessern. Otalgan Ohrentropfen lindern den Schmerz - zusätzlich Wärme (z.B. in Form von Rotlicht) und Zwiebelsäckchen (wirken desinfizierend und lindern zusätzlich). Zusätzlich könnten Sie mit desinfizierenden Lösungen gurgeln (Salbeitee als Hausmittel oder was Chemisches, z.B. Hexoral). Gute Besserung und für Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke, XXXXX XXXXX Frage: Was bedeutet die Nebenwirkung von Seractil forte: Starke Kopfschmerzen mit Nackensteife usw., (Zeichen einer möglichen Gehirnhautentzündung) für mich, da vor 2 Tagen mit Beginn der Einnahme 2er TAbletten von Seractil forte die Ohren zugefallen sind, ein Hallefekt bei lauteren Tönen (Reden, Musik etc.) auftritt, ich meine eigene Stimme höre, der Nacken ein wenig schmerzt, betreffend Zeichen einer möglichen Gehirnhautentzündung, ist das alles eine Ohrenentzündung (Mittelohrentzündungen hatte ich als Kind bis Jugendlicher laufend, später als ERwachsener hin und wieder).
Am meisten schmerzen eben die Ohren.
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
eine Infektion im Kopf-Halsbereich kann durchaus zu einer Nackensteife führen, ohne dass gleich eine Hirnhautenteündung vorliegen muß. Um hier jedoch eine verbindliche Aussage treffen zu können, müßte ich Sie untersuchen. Dass die Beschwerden vom Seractil kommen, halte ich für eher unwahrscheinlich. Es werden zwar Überempfindlichkeitsreaktionen, Kopfschmerzen etc im Zusammenhang mit Seractil beschrieben, Ihre Beschwerden hören sich für mich jedoch nicht danach an. Was mich auch ein wenig stutzig macht, sind Ihre BEIDSEITIGEN Hörbeschwerden. Häufiger ist eher ein einseitiger Befall oder zumindest ein Unterschied in der Ausprägung einer Seite. Es ist also nicht auszuschließen, dass hier noch etwas anderes dahintersteckt. So wie Sie es schildern, würde ich Ihnen daher in der Tat dazu raten, den ärztlichen Notdienst aufzusuchen. Dort erhalten Sie auch Medikamente bzw. ein Rezept. Auf den Hausarzt können und sollten Sie nicht warten.