So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mustermann.
Mustermann
Mustermann, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 114
Erfahrung:  Facharzt für Anästhesie, Notfallmedizin und Intensivmedizin.
48484863
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Mustermann ist jetzt online.

hallo,liebe rzte mein Mann leidet unter Atemnot,er ist ger ngt

Kundenfrage

hallo,liebe Ärzte
mein Mann leidet unter Atemnot,er ist geröngt worden. Sein Hausarzt sprach von einem eventuellem Lungenriss.Was muß ich mir darunter vorstellen ?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Tag. Gerne beantworte ich Ihre Frage. Selbstredend kann ich hier keine Diagnose stellen oder Therapien einleiten, sondern nur allgemein beraten.

Ich vermute Ihr Hausarzt hat eine Luftansammlung zwischen Brustwand und Lunge gesehen, einen sogenannten "Pneumothorax". Dies kann Folge einer Verletzung sein oder spontan entstehen , z B. beim Husten. Gefährdet sind Menschen mit Bindegewebsschwäche oder chronischer Lungenerkrankung. Die übliche Therapie ist das Anlegen einer Thoraxdrainage zum Absaugen der Luft bis sich das Loch von selbst verschlossen hat. In seltenen Fällen ist ein operativer Eingriff notwendig, dies geht meist "minimalinvasiv". Bei wenig ausgeprägten Befunden kann man den Verluf beobachten, er müsste dann aber täglich geröntgt werden, um auszuschliessen, dass die Luft mehr wird.