So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 11441
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Welche Hygienevorschriften sind einzuhalten beim Legen eines

Kundenfrage

Welche Hygienevorschriften sind einzuhalten beim Legen eines Epituralkatheders?
Seit wann bestehen diese Vorschriften?
Wo sind sie festgeschrieben?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,
die Hygienevorschriften werden in der Regel vom Hygienebeauftragten des jeweiligen Krankenhauses verabschiedet und sind letztlich das Destillat aus Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (Richtlinie für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention), Desinfektionsverfahren nach DGHM (Deutsche Gesellschaft Hygiene und
Medizin), des Infektionsschutzgesetzes, der Fachgesellschaften (z.B. DGKH, AWMF) und dem Medizinproduktegesetz. Diese Richtlinien werden regelmäßig aktualisiert, weswegen Ihre Frage nach dem Zeitpunkt, seit wann die Vorschriften bestehen, nicht klar zu beantworten ist.
Wie genau wünschen Sie sich die Darstellung der Hygienevorschriften? Denn letztlich geht es bei jeder Arbeitsweise darum, ein STERILES Arbeitsfeld zu schaffen, also gründliche Händedesinfektion, sterile Handschuhe und steriler Kittel, Mundschutz, Kopfabdeckung, gründliche Desinfektion des Arbeitsgebietes (Haut), Abdecken mit sterilen (Klebe-)tüchern und selbstverständlich Arbeiten mit sterilen Zugangsmaterialien (Kanülen, Kathetern etc).
Beantwortet dies soweit Ihre Frage? Sonst können Sie gerne Rückfragen stellen.

Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,
Sie haben meine Antwort gelesen. Haben Sie weitere Fragen? Diese beantworte ich Ihnen gerne. Ansonsten honorieren Sie meine Antwort bitte durch das Anklicken von "Akzeptieren". Danke!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert. Ich bitte Sie daher, dies noch nachzuholen und somit meine medizinische Beratung zu honorieren - nicht nur wegen der Fairness, sondern weil dies auch Gegenstand der AGB ist, die Sie akzeptiert haben. Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie auf das grüne "AKZEPTIEREN" - Feld unter meiner Antwort klicken. Danke!
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke für Ihre Antwort Herr Dr.Leinung.
Meine ergänze nde Frage dazu haben Sie leider nicht beantwortet.
darf ich sie hiermit noch einmal stellen???

Das Tragen eines Kittels beim Anlegen eines Epituralkatheders in einer Praxis ist nicht zwingend notwendig, weil es in keinen Lehrbüchern vorgeschrieben ist, zumindest nicht bis zum Jahr 2005. Ist das korrekt?

Danke

Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
selbstverständlich können Sie Rückfragen stellen :-).
Die Empfehlung zur Anlage des Katheters lautet, dies unter sterilen Bedingungen zu tun. Hierzu gehört auch das Anlegen eines Kittels. Eine Unterscheidung zwischen Klinik und Praxis wird beim RKI nicht immer vorgenommen, da es um eine grundsätzliche Hygienemaßnahme geht und nicht um z.B. nosokomiale Infektionen.
Falls Sie aber weiterführende Informationen benötigen, gibt es die Möglichkeit, das Institut direkt zu kontaktieren unter 030 - 18754-0 (Zentrale).