So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

ich habe ab und zu stiche in der linken brust sie sind kurz

Kundenfrage

ich habe ab und zu stiche in der linken brust sie sind kurz und fühlen sich so an als wenn es eine nadel ist die mann rein bekommt ..... ich habe auch immer sehr strake rückenschmerzen es sind auch stiche in den schultern und es tut weh meine arme kribbeln dann und hinten im rücken auch ab und zu ich hab angst
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag !
Wie alt sind Sie denn ?

So aus ihrer Beschreibung würde man von einer "Blockierung" im Bereich der Brustwirbelsäule bzw. Verspannungen ausgehen. Besonders bei Stress oder innerer Anspannung ist es zudem so, dass sich die Atmung so verändert, dass man statt in den Bauch (tief und entspann) eine sog. Brustatmung hat.
Dieser Atmungstyp ist flacher und aktiviert Muskelgruppen der sog. Atemhilfsmuskulatur. Eigentlich sind dies Muskeln, die sonst nur bei einer akuten Bedrohung vor wilden Tieren oder Angreifern der Urzeit der Menschen aktiviert wurden. Nicht aber bei emotionalem Stress.

Die Muskelgruppen setzen u.a. im Bereich der Brustmuskeln, am Hinterkopf und an den Schultern sowie im Rücken an. Im Zusammenhang mit Angst wird die Anspannung immer grösser und es ergibt sich dann ein Teufelskreis : Man beobachtet die körperlichen Symptome stärker und lenkt die Aufmerksamkeit nur auf diese Veränderungen. Das macht Angst. Angst macht Anspannung und verstärkt dann die Symptome.

Hier kann das Erlernen von Entspannungsmethoden wie Atemtherapie, Progresive Muskelentspannung oder autogenes Training helfen.

Aber : Einmal sollte ein Arzt einen Check-Up mit Untersuchung der Schilddrüse, einem EKG und einem Belastungs-EKG machen und ggf. sollten sie sich auch einem guten Orthopäden bzw. Manualtherapeuten mal vorstellen.

Vermutlich sind die Beschwerden aber wie oben dargestellt zwar sehr lästig, aber medizinisch gesehen ungefährlich !

Einen guten Start in 2011 bei bester Gesundheit und Angstfreiheit !