So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 10649
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Trockene Nasenschleimhaut.Habe folgendes auf Anraten von mehreren

Kundenfrage

Trockene Nasenschleimhaut.Habe folgendes auf Anraten von mehreren Laryngologen versucht: Nasonex,Nasocord, Nasensalben und Meereswasser-bisher ohne Erfolg. Ganz besonders leide ich nachts, deshalb schlaflose Nàchte. Jetzt wurde mir von einen weiteren Arzt ein Eingrif mit Laser empfohlen. Das soll auf alle Fälle helfen. Soll ich das machen lassen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte/r Patient/in,
bei einer sogenannten atrophischen Rhinitis sind Nasenöle sowie Vitamin A- und E- Gaben zu empfehlen. Kortisonhaltige Mittel wie Nasonex sind eher bei allergischen Erkrankungen indiziert und können Ihre Beschwerden sogar noch verschlimmern! Mit dem Lasereingriff soll vermutlich die untere Nasenmuschel verkleinert werden (warum dies in Ihrem Falle helfen soll, ist mir allerdings ein Rätsel - bei trockener Nasenschleimhaut ist eher eine gegenteilige Therapiemaßnahme, nämlich die Verkleinerung des Nasenraums angezeigt). Es gibit jedoch die Möglichkeit, die Sinnhaftigkeit des Lasereingriffs einfach zu testen, nämlich durch eine sog. Nasendurchflußmessung (Rhinomanometrie). Vom Ergebnis dieser Untersuchung sollte abhängig gemacht werden, ob diese Laserbehandlung wirklich sinnvoll ist.
Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Patient,
da Sie meine Antwort gelesen, aber noch nicht reagiert haben, teilen Sie mir bitte mit, ob Ihrerseits noch offene Fragen bestehen. Diese beantworte ich Ihnen gerne. Ansonsten honorieren Sie meine Antwort bitte durch das Anklicken von "Akzeptieren".
Vielen Dank!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
wie ich sehe, hat das mit dem Link funktioniert.
Es wäre allerdings fair von Ihnen, wenn Sie auch diese Frage hier honorieren würden. Vielen Dank XXXXX XXXXX können Sie gerne jederzeit kostenfrei stellen.
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, wie ich sehe, hat das mit dem Link funktioniert. Es wäre allerdings fair von Ihnen, wenn Sie auch diese Frage hier honorieren würden. Vielen Dank XXXXX XXXXX können Sie gerne jederzeit kostenfrei stellen.
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Patient, da Sie meine Antwort gelesen, aber noch nicht reagiert haben, teilen Sie mir bitte mit, ob Ihrerseits noch offene Fragen bestehen. Diese beantworte ich Ihnen gerne. Ansonsten honorieren Sie meine Antwort bitte durch das Anklicken von "Akzeptieren". Vielen Dank!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin