So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Seit ca 10 Jahren nehme ich Magentbl Wegen Sodbrennen ,bei

Kundenfrage

Seit ca 10 Jahren nehme ich Magentbl Wegen Sodbrennen ,bei der 3 Darmspiegelung hat man einen Polyp entfernt und der zweite konnte nicht entfernt werden,da ich sehr unruhig war ,schmerzempfindlich,so sagte es der beh. Arzt.Im Bereich der rechten Kolonflexur findet sich ein3mm Polyp,unauffälliger Befund der intra und retroperitonealen Organe ohne nachweis einer tumorösen Raumforderung oder lymphone.Keine freie Flüssigkeit., Jetzt die Frage muss noch mals eine Koloskopie gemacht werden. Ich habe Angst davor ,weil ich immer so starke Beschwerden danach habe.
Mit freundl. Gruss Marita Köler [email protected]
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,

Polypen kommen altersabhängig bei mehr als 20% der Bevölkerung vor und sie sind in den allermeisten Fällen gutartig. Insbesondere so kleine Polypen sind fast immer gutartig. Sie sind da, sie wachsen, mal schneller, mal langsamer, aber sie sind nicht gefährlich. Bis auf einige Wenige, die wachsen und entarten = werden zum Krebs. Das ist das Problem. Und weil man nie weiß, welcher Polyp brav bleibt und welcher entartet, entfernt man sie. Wenn Ihr Arzt nichts dagegen hat, kann man bei einem so kleinen Polyp getrost eine Weile warten bis man ihn entfernt. Möglicherweise sind Sie beim nächsten Mal auch deutlich ruhiger, weil Sie die Untersuchung schon kennen oder weil man Ihnen etwas mehr Beruhigungsmittel gibt.
Mit freundlichen Grüßen - Dr. Schaaf