So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Meine Frau, 46 Jahre, hat anl sslich eines Gesundheitschecks

Kundenfrage

Meine Frau, 46 Jahre, hat anlässlich eines Gesundheitschecks von einer Aerztin die Auskunft erhalten, dass sie "schlechte Leberwerte" aufweise. Indes nimmt sie weder Medikamente. Ebenfalls ist ihr Alkoholkonsum sehr gering. Sie isst nicht übermässig fetthaltige Speisen und ist auch nicht stark übergewichtig. Die anschliessende Untersuchung durch das Med.Radiodiagnostische Institut, Bahnhofplatz 3, 8001 Zürich, ergab offenbar keinen signifikanten Befund. Es wurde ein schon alter Bluterguss bei der Leber und Zysten auf den Nieren festgestellt.

Meine Frau ist über ihre schlechten Leberwerte erstaunt. Sie möchte den Befund ihrer Aerztin durch eine Zweituntersuchung prüfen lassen. Können Sie mir dazu eine geeignete Arztadresse nennen? (Wir wohnen in Oberengstringen.)

Ich habe schon gehört, dass eine Leberreinigung mittels einer Kur mit Reisessig (2 mal täglich 1 Glas Wasser mit einem Esslöffel Essig) erzielt werden kann. Was ist von dieser Empfehlung zu halten?

Besten Dank für Ihre Antwort

S. Zingg
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,

lassen Sie sich zunächst einmal die genauen Werte geben, damit man weiß, worüber man wirklich spricht. "Schlechte Leberwerte" zu diskutieren, ohne sie genau zu kennen, ist ein bisschen wie im Trüben fischen. Sie können auch gleich nochmal die Leberwerte bei der selben Ärztlich kontrollieren lassen. Die Ärztin macht ja nur die Blutentnahme. Die Bestimmung der Werte erfolgt im Labor, meist einem großen Zentrallabor, die machen das schon ordentlich. Der Fehler liegt eher im Umgang mit dem Blut nach der Blutentnahmen, wenn es z.B. nicht am selben Tag abgeholt wird. Also wäre ein Termin in der Früh sinnvoll, nüchtern muss Ihre Frau nicht sein. Lassen Sie uns bitte danach weitersehen. Zu bestimmen wären: GOT. GPT, Gamma-GT, GLDH, Alkalische Phosphatase und Bilirubin.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Schaaf