So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 11441
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, seit einiger Zeit bin ich am schnarchen. Beim Lungenarzt

Kundenfrage

Hallo,

seit einiger Zeit bin ich am schnarchen. Beim Lungenarzt war ich schon. Der hat nichts auffälliges feststellen können. Haben Sie einen Rat für mich??

Mit freundlichen Grüßen
Guido Kühn
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Herr Kühn,
Schnarchen kann - teilweise gleichzeitig - viele verschiedene Ursachen haben. Sehr häufig sind die Betroffenen übergewichtig; da Sie erst kurze Zeit schnarchen, könnten Sie ggf. durch Gewichtsreduktion eine schnelle Abhilfe schaffen. Wichtig ist die sogenannte Schlafhygiene: Insbesondere beim Abendessen nur noch leichte, fettarme Kost, ab nachmittags kein Kaffee, keine Zigaretten, regelmäßige Bewegung, letzte Mahlzeit vor 20:00 Uhr.
Wenn solche einfachen Maßnahmen nicht helfen, sollten Sie sich beim HNO-Arzt vorstellen, der feststellen kann, ob bei Ihnen das Schnarchen durch eine Verkrümmung der Nasenscheidewand, vergrößerte Nasenmuscheln, eine Erschlaffung des weichen Gaumens und/oder eine Verlängerung des Zäpfchens (mit)bedingt ist.
Durch eine Untersuchung im Schlaflabor (Polysomnographie) kann das einfache Schnarchen von anderen schlafbezogenen Atemstörungen unterschieden werden, die je nach Schweregrad andersartige Behandlungen nach sich ziehen würden.
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Herr Kühn, Schnarchen kann - teilweise gleichzeitig - viele verschiedene Ursachen haben. Sehr häufig sind die Betroffenen übergewichtig; da Sie erst kurze Zeit schnarchen, könnten Sie ggf. durch Gewichtsreduktion eine schnelle Abhilfe schaffen. Wichtig ist die sogenannte Schlafhygiene: Insbesondere beim Abendessen nur noch leichte, fettarme Kost, ab nachmittags kein Kaffee, keine Zigaretten, regelmäßige Bewegung, letzte Mahlzeit vor 20:00 Uhr. Wenn solche einfachen Maßnahmen nicht helfen, sollten Sie sich beim HNO-Arzt vorstellen, der feststellen kann, ob bei Ihnen das Schnarchen durch eine Verkrümmung der Nasenscheidewand, vergrößerte Nasenmuscheln, eine Erschlaffung des weichen Gaumens und/oder eine Verlängerung des Zäpfchens (mit)bedingt ist. Durch eine Untersuchung im Schlaflabor (Polysomnographie) kann das einfache Schnarchen von anderen schlafbezogenen Atemstörungen unterschieden werden, die je nach Schweregrad andersartige Behandlungen nach sich ziehen würden.