So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an weborthopaede.
weborthopaede
weborthopaede, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 551
Erfahrung:  Orthopädie und Unfallchirurgie, Sportmedizin, Akupunktur, Osteopathie
44518151
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
weborthopaede ist jetzt online.

Im auftrag meiner tochter,geb.03.07.61, habe ich als vater,

Kundenfrage

Im auftrag meiner tochter,geb.03.07.61, habe ich als vater, zu einer krankheit, die in unserer familie noch nicht aufgetreten ist, welche behandlungsmöglichkeiten,bei einer Rheumatoide Artthritis (fehlende CCP-Antikörper) zu einer Heilung, bzw.zur Verbesserung der z.Zt. schlechten Situation beitragen könnten.
Auch für einen Behandlungsangebot, usw. eines Arztes, erhoffe ich,eine Möglichkeit zur Heilung für meine Tochter zu erreichen

Mit freundlichen Gruß
Schulz
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend Herr Schulz,
eine rheumatoide Arthritis ist leider nicht heilbar sondern kann grösstenteils nur symptomatisch behandelt werden.
Zur Verbesserung stehen viele Medikament zur Verfügung.
Dabei gibt es die sogenannten Basismedikamente der rheumatoiden Arthritis, welche eine Eindämmung der Krankheitsaktivität bewirken und dann angewendet werden, wenn die Diagnose der rheumatoiden Arthritis sicher gestellt wurde, und wenn die Therapie mit Entzündungshemmern und Schmerzmedikamenten zu keinem befriedigenden Ergebnis führt.
Dabei gibt es die biologischen Medikamente, die die Gelenkzerstörung bremsen können , aber das Immunsystem schwächen. Wichtig ist vor allem Beweglichkeit und Krankengymnastik

Sie sollten Sich einen Internisten mit der Zusatzbezeichnung Rheumatologie suchen.

Haben Sie noch Fragen, falls ja, lassen Sie es mich wissen. Sonst besprechen Sie das mit dem Rheumatologen vor Ort, lassen sich eine Überweisung geben und gute Besserung.
Dieser Antwort ist keine persönliche Empfehlung und ersetzt nicht den Besuch beim Arzt. Wenn Sie zufrieden sind, wäre es nett, wenn Sie mit "akzeptieren" honorieren.
weborthopaede, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 551
Erfahrung: Orthopädie und Unfallchirurgie, Sportmedizin, Akupunktur, Osteopathie
weborthopaede und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Herr Schulz,
die Tatsache, dass Ihre Tochter CCP-negativ ist, bedeutet schon einmal einen positiver Prognosefaktor für die Erkrankung; führt mich allerdings aber auch zu der Frage, wer die Diagnose der RA gesichert hat. Sollten die Rheumafaktoren Ihrer Tochter ebenfalls negativ sein und sich keinerlei familiäre Häufung bei Ihnen finden (und das sagten Sie ja), sollte die Diagnose kritisch überdacht werden. Sollte nämlich z.B. keine rheumatoide, sondern eine reaktive Arthritis vorliegen, kann diese Erkrankung durchaus geheilt werden, und Ihre Tochter könnte in absehbarer Zeit wieder beschwerdefrei sein. -
Gehen wir aber einmal davon aus, dass eine RA vorliegt, so ist eine frühzeitige Therapie ganz entscheidend, um Veränderungen und Zerstörungen an Gelenk und Knorpel zu vermeiden. Hier ist neben einer soliden physikalischen (Kälteanwendung, Krankengymnastik, Elektrotherapie und Massage) eine gute medikamentöse Therapie wichtig: Kombination aus Kortison plus z.B. Methotrexat plus Schmerz-/entzündungshemmende Mittel (NSAR)plus Diät (Fisch statt Fleich, Omega 3 Fettsäuren). Je nach Ansprechen kann Ihre Tochter auf andere Therapeutika umsteigen oder Ihre Behandlung erweitern.
Die Behandlung Ihrer Tochter gehört in die Hände eines erfahrenen Rheumatologen (der im übrigen, falls erforderlich, die Diagnose sichern kann), der die Therapie auf ihre Bedürfnisse abstimmt und sie währenddessen begleitet. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung und kann Ihnen ggf. einen Rheumatologen bei Ihnen vor Ort nennen, falls erwünscht.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Für uns geht es jetzt um eine private Behandlung, und daher sind wir für eine Information eines Rheumatologen, unabhängig der Entfernung, mit Adresse und Anschrift dankbar.
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Herr Schulz,
gerne beantworte ich Ihre Frage, jedoch haben Sie die Antwort meines Kollegen akzeptiert, war dies beabsichtigt? Falls ja, gebe ich die Frage wieder frei. Falls nein, würde ich Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und über den Service ([email protected]) die versehentlich akzeptierte Antwort des Kollegen stornieren zu lassen, dann entstehen für Sie keine doppelten Kosten.
Gerne kann ich Ihnen dann einen Rheumatologen bei Ihnen in der Nähe nennen (wo wohnen Sie denn)? Vielen Dank XXXXX XXXXX Verständnis!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Herr Schulz,
vielen Dank XXXXX XXXXX Vertrauen!
Wenn Sie mir Ihre PLZ sagen (die ersten 2-3 Ziffern genügen), kann ich Ihnen einen Rheumatologen in Ihrer Nähe nennen. Ich gehe zwar gleich offline, melde mich dann aber später bei Ihnen zurück!
Experte:  weborthopaede hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend Herr Schulz,
leider kann ich jetzt erst antworten, daich sehr viel gearbeitet habe und nicht immer so schnell antworten kam
wie Sie ja schon geschrieben haben, ist Ihre Tochter an einer rheumatoiden Erkrankung erkrankt. Daher muss ich Ihnen ehrlich mitteilen, dass diese nicht zu heilen ist. Das ist leider Fakt!

Sie müssen mir nur Ihre PLZ nennen und ich kann Ihnen dann ggf einen guten Rheumatologen nennen.

Aber empfehlenswert wäre doch vielleicht, da Sie diese ja privat bezahlen wollen, eine Vorstellung in einer rheumatologischen Klinik, damit Ihre Tochter medikamentös gut eingestellt werden kann: Das ist für diese chronische Erkrankung essentiell.

Absolute TOP Rheumatologische Kliniken sind:
1. in Sendenhorst bei MS http://www.st-josef-stift.de/

2. Sana Rheumazentrum
Rheinland-Pfalz AG

Kaiser-Wilhelm-Straße 9-11
55543 Bad Kreuznach

3. Oberammergau
http://www.rheumazentrum-oberammergau.de/

Wenden Sie sich dort an den entsprechenden Chefarzt.

Sehr empfehlenswert.

Ich hoffe Ihnen geholfen zu haben und danke für die Entlohnung.
Wenn die Akzeptanz der Kollegenantwort zufällig war, kann diese -wie von Ihm genannt- rückgängig gemacht werden, wenn es Ihnen nicht half. Ansonsten belassen Sie es.

UNd, auch wenn Antikörper nicht nachweisbar sind, ist die Rheumatoide Arthritis leider chronisch, wenn diese diagnostiziert wurde.

Ich wünsche Ihnen frohe weihnachten und alles Gute für Ihre Tochter

Verändert von weborthopaede am 22.12.2010 um 22:02 Uhr EST