So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 11064
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin 71 Jahre alt und habe

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bin 71 Jahre alt und habe seit einigen Wochen folgendes Problem:
ich kann meinen Mund nicht mehr stillhalten. Meine Frau sagt, daß dies immer schlimmer wird. Es sieht so aus, als ob ich immer einen Kaugummi im Mund bearbeiten würde.
Haben Sie eine Vorstellung, was ich dagegen machen kann ?
Mit freundlichen Grüßen
Rüdiger Weber
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Herr Weber,
diese sog. orofazialen Dyskinesien, wie Ihre beschriebenen Symptome im Fachjargon heißen, können verschiedene Ursachen (organisch, psychisch, medikamentös) haben. Erst wenn die Ursache geklärt ist, kann eine wirkungsvolle Therapie eingeleitet werden. Sie müssen mir daher bitte ein wenig weiterhelfen: welche Medikamente nehmen Sie ein? Haben Sie außer den Kaubewegungen noch andere Beschwerden? Ist Ihr Gangbild unsicherer geworden? Stehen Sie derzeit unter großem psychischen Druck?
Danke XXXXX XXXXX weitere ausführliche Antwort erhalten Sie dann in Kürze.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich nehme keinerlei Medikamente außer Thyronajod 75 (Schilddrüsenunterfunktion).
Ich habe keinen unsicheren Gang, kein physischer Druck (Rentner).
Ich hoffe, Ihnen weitere Infos gegeben zu haben.
Mit freundlichen Grüßen
Rüdiger Weber
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Herr Weber,
vielen Dank XXXXX XXXXX Informationen, diese helfen mir in der Tat sehr!
Der Grund, warum ich fragte, ist der, dass diese orofaszialen Dyskinesien häufig durch bestimmte Medikamente ausgelöst werden (Neuroleptika). Da Sie außer den Schilddrüsenmed. keine sonstigen einnehmen, fällt diese Ursache damit heraus.
Zwar kommen theoretisch eine ganze Reihe Ursachen in Betracht, ich möchte mich aber auf einige der häufigeren beschränken, zumal Sie auch keine sonstigen Symptome angegeben haben und damit von vornherein manches nicht in Frage kommt: 1) Kleinhirn- bzw. Hirnstammprozesse: kleinere Blutungen oder Tumore können Bewegungsstörungen dieser Art verursachen (ein CT oder besser ein MRT hilft hier weiter) 2) psychischer Tic oder sog. Manierismen: angewöhnte Verhaltensweise, die mit Verhaltenstraining therapiert werden kann. 3) klingt banal, ist aber tatsächlich recht häufig: Probleme mit den Zähnen oder der Zahnprothese: bei Fehlstellungen oder schlechtem Sitz; hier kann ein Zahnarzt Abhilfe schaffen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin